Aarwangen: Sattelschlepper auf Bahnübergang mit ASm «STAR» Be 4/8 114 kollidierten

Am Dienstagmorgen, 14. Juli 2020 ist es in Aarwangen zu einem Unfall zwischen dem «STAR»-Triebzug Be 4/8 114 der Aare Seeland mobil (ASm) und einem Sattelschlepper gekommen. Der Zug entgleiste und verkeilte sich mit dem Sattelschlepper. Zwei Personen im Zug wurden leicht verletzt.

Kurz nach 7:30 Uhr ging eine Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach es in Aarwangen im Bereich des Bahnüberganges der Jurastrasse zum Unfall zwischen einem Zug und einem Sattelschlepper gekommen sei.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Sattelschlepper von Niederbipp herkommend in Richtung Aarwangen, der Zug kam von Aarwangen. Im Bereich des Bahnüberganges der Jurastrasse kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision. Dabei wurde der Zug aus den Gleisen gehoben und hat sich mit dem Sattelschlepper verkeilt. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren 20 Passagiere im Zug. Zwei von ihnen wurden leicht verletzt. Ein 34-jähriger begab sich selbstständig in ärztliche Kontrolle, eine 20-jährige wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Für die Bergungs- und Unfallarbeiten, musste die Durchfahrt durch Aarwangen für den Schwerverkehr bis Nachmittags gesperrt und der Bahnverkehr unterbrochen werden. Für den übrigen Verkehr wurde eine lokale Umleitung eingerichtet.

Neben Spezialdiensten für die Bergungs- und Unfallarbeiten standen 55 Angehörige der Feuerwehren Bipp, Langenthal und Aare im Einsatz.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen.

Unfall führt zu Einsatz eines Solotriebwagens

Aufgrund des Unfalls setzt die ASm derzeit auf der Linie Langenthal – St.Urban den nicht niederflurigen Altbautriebwagen Be 4/4 103 oder 104 ein. Das normalerweise im Personenverkehr nicht mehr verwendete Fahrzeug kommt bis auf Weiteres solo zum Einsatz.

2020-07-17, ASm, St. Urban Ziegelei
2020-07-17, ASm, St. Urban Ziegelei / Quelle: Fototak

Text-QuelleKapo BE
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
  • Schlagwörter
  • ASm
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel