GV BVZ Holding: Coronabedingt ausserordentlich anspruchsvolles Geschäftsjahr 2020 – Wechsel im Verwaltungsrat [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 15. April 2021 veröffentlicht.

Die BVZ Gruppe mit den beiden Produktmarken Gornergrat Bahn (GGB) und Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) sowie deren Tochterunternehmung Glacier Express blickt nach einem Rekordergebnis im Vorjahr 2020 coronabedingt auf ein ausserordentlich schwieriges Geschäftsjahr zurück. Der Ertrag sank von CHF 180.1 Mio. auf CHF 128.0 Mio. (-29%). Dank eines konsequenten Kostenmanagements kann die BVZ Gruppe trotz der deutlichen Ertragsrückgänge einen positiven EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) von CHF 16.3 Mio. ausweisen.

Aufgrund der Einschränkungen infolge des Coronavirus fand die Generalversammlung der BVZ Holding AG wie schon die Generalversammlung der Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) eine Woche zuvor in stark reduziertem Umfang statt. Die Aktionärinnen und Aktionäre nahmen nicht physisch teil, konnten ihre Stimmrechte aber über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter ausüben. Dieser vertrat 117’868 Aktienstimmen und damit 59.75 Prozent des Aktienkapitals.  Die Generalversammlung der BVZ Holding AG genehmigte alle Anträge des Verwaltungsrates. Diese umfassten unter anderem den Jahresbericht sowie die Jahres- und Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2020, die Entlastung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung und den Dividendenbeschluss.

Aktionärinnen und Aktionäre stimmten dem Dividendenverzicht zu

Infolge der pandemiebedingt massiv zurückgegangenen Erträge und des ausgewiesenen Verlusts hat der Verwaltungsrat der Generalversammlung der BVZ Holding AG vom 15. April 2021 empfohlen, vorsichtshalber auf die Ausschüttung einer Dividende zu verzichten. Auch diesem Vorschlag hat die Generalversammlung zugestimmt. Sobald die Umstände und der Geschäftsgang es erlauben, wird der Verwaltungsrat die Ausschüttung einer Sonderdividende ins Auge fassen.

Übergabe Präsidium und Ergänzung des Verwaltungsrates

Wie frühzeitig angekündigt wurde, ist Jean-Pierre Schmid aus dem Verwaltungsrat ausgetreten. Herr Schmid, seit 1990 Mitglied des Verwaltungsrates und seit 2009 Verwaltungsratspräsident, hat sich mit seiner ausgeprägten Fach- und Führungskompetenz und seinem erfolgreichen Engagement verdient gemacht. Der gesamte Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken ihm für die geschätzte langjährige Zusammenarbeit. Die Versammlung hat Patrick Z’Brun zum neuen Präsidenten der BVZ Holding gewählt. Die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates, Dr. Carole Ackermann, Brigitte Hauser-Süess, Balthasar Meier und Christoph Ott werden neu durch Peter B. Arnold, Zug und Paul-Marc Julen, Zermatt ergänzt. Frau Ackermann übernimmt das Vizepräsidium und Frau Hauser-Süess vertritt die BVZ Holding im Verwaltungsrat der MGBahn.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBVZ Holding
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel