Luzern: Fahrplaneinschränkungen wegen Bauarbeiten neben Gütschbahn

Im Raum Luzern kommt es vom 24. April bis 9. Mai 2021 zeitweise zu Fahrplaneinschränkungen. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Unterführung bei der Gütschbahn. Reisende müssen mit angepassten Abfahrtszeiten, Zugsausfällen und längeren Reisezeiten rechnen. Der Online-Fahrplan ist angepasst.

Die SBB saniert bei der Einfahrt zum Bahnhof Luzern die Brücke der Strassenunterführung Höhe Gütschbahn. Gleichzeitig müssen im selben Bereich zwei Weichen erneuert werden. Aufgrund der Bauarbeiten können phasenweise nur zwei von drei Gleisen befahren werden. Das bedeutet, dass auf dieser Strecke weniger Züge unterwegs sein können und der Fahrplan ausgedünnt werden muss.

Von Samstag, 24. April bis Sonntag, 9. Mai 2021 kommt es zeitweise zu Fahrplaneinschränkungen auf den folgenden Strecken: Emmenbrücke – Luzern, Luzern Verkehrshaus – Luzern sowie Ebikon – Luzern.

Wochenende vom 24./25. April 2021:

  • Die S3 sowie der Voralpen-Express Arth-Goldau – Küssnacht am Rigi – Luzern verkehren in beiden Richtungen nur bis Luzern Verkehrshaus. Reisende nach Luzern benützen das Regelangebot der VBL Linien 6, 8 und 24.
  • Die S9 fallen aufgrund einer Kumulation mit einer anderen Baustelle auf der ganzen Strecke Luzern – Lenzburg aus. Reisende von/nach Emmenbrücke benützen das restliche Angebot gemäss Fahrplan. Zwischen Emmenbrücke, Beinwil a/S und Lenzburg verkehren Bahnersatzbusse.
  • Die S1 fällt zwischen Luzern und Ebikon stündlich aus. Reisende benutzen das Regelangebot der VBL Linie 1.
  • Frühere Abfahrtszeiten ab Luzern: Die IC21, die EC und die IR26 (Tessin) – Luzern – Basel SBB verkehren ab Luzern eine Minute vorzeitig (xx:53 Uhr statt xx:54 Uhr), ebenfalls der RE der BLS in Richtung Bern (xx:56 Uhr statt xx:57 Uhr).

Zwischen 26. April und 6. Mai 2021 fallen an einzelnen Abenden ab 21:30 Uhr die S3 Luzern – Brunnen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus und die S9 Luzern – Lenzburg zwischen Luzern und Waldibrücke aus. Reisende benützen das restliche Angebot, zwischen Emmenbrücke und Waldibrücke verkehren Bahnersatzbusse.

Sonntag, 9. Mai 2021:

  • Die S9 Luzern – Lenzburg fällt zwischen Luzern und Waldibrücke aus. Reisende von/nach Emmenbrücke benützen die S1 oder das restliche Angebot, zwischen Emmenbrücke und Waldibrücke verkehren Bahnersatzbusse.
  • Der Voralpen-Express fällt zwischen Luzern Vekehrshaus und Luzern aus. Reisende von/nach Luzern Verkehrshaus benützen die Busse der VBL 6, 8 und 24.
  • Die RE Luzern – Bern fallen zwischen Luzern und Malters aus. Es verkehren vorzeitig Bahnersatzbusse.
  • Frühere Abfahrtszeiten ab Luzern: Die IC21, die EC und die IR26 (Süden) – Luzern – Basel SBB verkehren ab Luzern eine Minute vorzeitig (xx:53 Uhr statt xx:54 Uhr).

Vor Reiseantritt Online-Fahrplan prüfen und genügend Reisezeit einrechnen

Die SBB bittet die Kundinnen und Kunden, vor jeder Reise den Online-Fahrplan unter www.sbb.ch oder in der SBB Mobile App zu konsultieren und genügend Reisezeit einzurechnen. Der Online-Fahrplan ist angepasst und schlägt jeweils die besten Verbindungen vor. Zusätzlich informiert die SBB die Reisenden mit Durchsagen im Zug sowie über Bildschirme am Bahnhof über die Fahrplananpassungen. An den folgenden Bahnhöfen stehen zudem Kundenlenkerinnen und Kundenlenker im Einsatz: Luzern (24./25.4. + 9.5.), Emmenbrücke (24./25.4. + 9.5.) und Luzern Verkehrshaus (24./25.4.). Bei Fragen hilft ebenfalls das SBB Contact Center 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) weiter.

Gütschbahn ausser Betrieb

Die Gütschbahn ist wegen der Bauarbeiten von Montag, 19. April bis Freitag, 30. April 2021 ausser Betrieb. Es verkehren von 06:00 bis 20:00 Uhr halbstündlich und von 20:00 bis 24:00 Uhr stündlich Ersatzbusse. Abfahrt jeweils gegenüber der Talstation.

Strassensperrung

Die Dammstrasse ist für den Durchgangsverkehr von Freitag, 23. April ab ca. 13.00 Uhr bis Montag, 26. April 2021 bis ca. 13:00 Uhr gesperrt. Die Zufahrt ist ab der St. Karlibrücke möglich. Eine örtliche Signalisierung ist eingerichtet.

Brücke am Ende ihrer Lebensdauer
Die SBB unterhält eines der meistbefahrenen Bahnnetze der Welt. Was so intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt werden. Deshalb saniert die SBB die Unterführung Gütschbahn in Luzern.

Die acht Meter lange Brücke über die Gütschbahn besteht aus zwei Baueinheiten. Die Widerlager und die reussseitige Brücke 1 wurden 1895 erstellt. 1922 wurde die bergseitige Brücke 2 erstellt und die Stahlkonstruktion der talseitigen Brücke 1 einbetoniert. Vom 24. April bis 9. Mai 2021 wird die Abdichtung der Brücke 2 ersetzt und der Anstrich der Stahlträger erneuert. Weiter wird die Entwässerung der Widerlagerwände verbessert. Gleichzeitig werden zwei Weichen ersetzt, die sich in unmittelbarer Nähe der Brücke befinden. Die Kosten betragen rund 3,5 Mio. Franken.

Die Bauarbeiten finden auch nachts statt und werden für die Anwohnenden hörbar sein. Sie wurden mit einem direkten Schreiben über die Arbeiten informiert. Die SBB bittet um Verständnis.
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.