RhB Capricorn gewinnt renommierten Design-Preis

Die Rhätische Bahn (RhB) beschafft derzeit 56 vierteilige Flügeltriebzüge von Stadler. Es ist das grösste Rollmaterial-Beschaffungsprojekt in der Geschichte der RhB. Die mit automatischen Kupplungen ausgerüsteten Flügeltriebzüge modernisieren die RhB-Flotte wesentlich und ermöglichen der RhB einen markanten Produktivitätssprung. Diese Triebzüge mit dem Namen Capricorn wurden jetzt in zwei Kategorien mit dem «Red Dot Award: Product Design 2021» ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ist eine der führenden und grössten Designwettbewerbe weltweit.

Das Design des Capricorn wurde gemeinsam mit dem Designbüro Nose erarbeitet und von ebendiesem optimal umgesetzt. Die RhB tritt selbstbewusst als leistungsstarke, moderne, komfortable Gebirgsbahn mit echt bündnerischem Charme und Charakter auf. Diese Elemente galt es auch in den visuellen Auftritt einfliessen zu lassen. Offenbar ist dies dem Designbüro Nose vorzüglich gelungen: Nebst dem eigenständigen Aussendesign mit der zweifarbigen Lackierung und dem prominenten, leuchtenden Bündnerwappen auf der Front wurde auch das Interieur der neuen Triebzüge mit dem Red Dot Award prämiert. Beide Auszeichnungen erfolgten in der Kategorie «Züge und Flugzeuge».

«Wir gratulieren RhB und Nose zu diesem Preis. Es freut uns enorm, dass eine internationale Jury die Designqualität des Capricorn erkannt bzw. ausgezeichnet hat. Für Stadler ist es eine Ehre, gemeinsam mit beiden langjährigen Partnern solch schöne Züge auf die Bündner Schienen bringen zu können»

, sagt Markus Bernsteiner, CEO Stadler Rheintal AG und Leiter Division Schweiz.

Inbetriebnahme Capricorn-Triebzüge auf Kurs

Die Inbetriebnahme der neuen Capricorn-Triebzüge ist auf Kurs. Derzeit befinden sich bereits 16 Capricorn-Triebzüge bei der RhB, wovon 13 Triebzüge betrieblich eingesetzt werden können.

«Die Capricorn-Triebzüge werden dereinst das Image der RhB prägen, bereits 2024 werden alle 56 Triebzüge auf dem RhB-Streckennetz eingesetzt. Entsprechend freut es mich auch, dass das Innen- und Aussendesign dieser Züge ausgezeichnet wurden»

, so Renato Fasciati, Direktor der RhB.

Seit dem 29. März 2021 verkehren die Züge auf der Strecke Landquart – Davos – Filisur fast nur mit einem oder mehreren Capricorn-Triebzügen. Ab Fahrplanwechsel im Dezember 2021 werden sie erstmals im Flügelbetrieb auf der Strecke Landquart – Klosters – Davos/St. Moritz eingesetzt. Gemäss aktueller Planung wird das 56. Fahrzeug Mitte 2024 der RhB ausgeliefert.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleRhB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Toll. die neuen Züge waren überfällig.

    Wir sind vom 31.7. bis 15.8.2021 wieder in ZERNEZ

    Michael Schlegel Verlagsrepräsentant Stuttgarter Zeitung i.R.

    p.s. waren viele Jahre in BEVER, Sommer wie Winter
    nun 2 Gleise Samedan – Bever und den umgebauten Bahnhof Bever mit Mittelbahnsteig.
    Sollte eigentlich für Bever/Spinas einen Mehrwerrt im neuen Fahrplan 2021/2022 bringen (UMSTEIGEBAHNHOF !!!!!

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel