Seilbahnen dank Online-Karte schneller finden

Wer eine Seilbahn in der Schweiz sucht, findet sie jetzt einfacher: Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz hat auf seiner Website www.seilbahnen.org/karte eine interaktive Such-Karte eingerichtet.

Seilbahnen Schweiz
Seilbahnen Online-KarteWer eine Seilbahn in der Schweiz sucht, findet sie jetzt einfacher: Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz hat auf seiner Website www.seilbahnen.org/karte eine interaktive Such-Karte eingerichtet. „Seilbahnen dank Online-Karte schneller finden“ weiterlesen

Über 50 Organisationen und Parteien sagen klar "JA zu FABI"

Am 9. Februar 2014 entscheiden Volk und Stände über die Vorlage «Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI)». Die Bevölkerung kann sich dabei auf das Votum von über 50 namhaften Schweizer Organisationen und Parteien aus allen Bereichen abstützen, die sich gemeinsam für einen starken öffentlichen Verkehr einsetzen.

Verband öffentlicher Verkehr
Logo Ja zu FABIAm 9. Februar 2014 entscheiden Volk und Stände über die Vorlage «Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI)». Die Bevölkerung kann sich dabei auf das Votum von über 50 namhaften Schweizer Organisationen und Parteien aus allen Bereichen abstützen, die sich gemeinsam für einen starken öffentlichen Verkehr einsetzen. „Über 50 Organisationen und Parteien sagen klar "JA zu FABI"“ weiterlesen

Seilbahnen Schweiz sagt Ja zu FABI: Der ÖV ist ein Trumpf für den Schweizer Tourismus

Ein leistungsfähiges und gut unterhaltenes Eisenbahnnetz ist ein wichtiger Trumpf für den Tourismus unseres Landes. Deshalb empfiehlt Seilbahnen Schweiz (SBS) für die Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 ein Ja zum Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI).

Seilbahnen Schweiz
Ja zu FABIEin leistungsfähiges und gut unterhaltenes Eisenbahnnetz ist ein wichtiger Trumpf für den Tourismus unseres Landes. Deshalb empfiehlt Seilbahnen Schweiz (SBS) für die Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 ein Ja zum Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI). „Seilbahnen Schweiz sagt Ja zu FABI: Der ÖV ist ein Trumpf für den Schweizer Tourismus“ weiterlesen

Bergbahnen sind gut in Wintersaison 2013/14 gestartet

Die Schweizer Seilbahnunternehmen sind erfreulich in die Wintersaison 2013/14 gestartet. Von Saisonbeginn bis Ende Dezember 2013 verzeichneten die Bahnen 4,5 Prozent mehr Gäste (Ersteintritte) als in der Vorjahresperiode. Auch der Umsatz liegt um 1,6 Prozent leicht im Plus. Dies zeigt das Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz.

Seilbahnen Schweiz
Niesenbahn_Abendstimmung_HerbstDie Schweizer Seilbahnunternehmen sind erfreulich in die Wintersaison 2013/14 gestartet. Von Saisonbeginn bis Ende Dezember 2013 verzeichneten die Bahnen 4,5 Prozent mehr Gäste (Ersteintritte) als in der Vorjahresperiode. Auch der Umsatz liegt um 1,6 Prozent leicht im Plus. Dies zeigt das Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz. „Bergbahnen sind gut in Wintersaison 2013/14 gestartet“ weiterlesen

Schweizer Seilbahnen gut in Wintersaison gestartet

Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz

Seilbahnen Schweiz SBS
Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz

Die Schweizer Seilbahnunternehmen sind erfreulich in die Wintersaison 2012/13 gestartet. Von Saisonbeginn bis Ende Dezember 2012 verzeichneten die Bahnen 23,8 Prozent mehr Gäste (Ersteintritte) als in der Vorjahresperiode. Auch der Umsatz liegt um 12,7 Prozent im Plus. Dies zeigt das Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz (SBS). „Schweizer Seilbahnen gut in Wintersaison gestartet“ weiterlesen

Fakten & Zahlen 2012 – Die Statistikbroschüre zur Seilbahnbranche ist da

Die alle zwei Jahre aktualisierte Statistikbroschüre zur Schweizer Seilbahnbranche Fakten und Zahlen ist nun in der Ausgabe 2012 erhältlich.

Seilbahnen Schweiz SBS
Die alle zwei Jahre aktualisierte Statistikbroschüre zur Schweizer Seilbahnbranche Fakten und Zahlen ist nun in der Ausgabe 2012 erhältlich. „Fakten & Zahlen 2012 – Die Statistikbroschüre zur Seilbahnbranche ist da“ weiterlesen

Stabwechsel in der Direktion des VöV und SBS

Im August 2010 haben die Vorstände des VöV und SBS den Nachfolger des aus Altersgründen demissionierenden Direktors gewählt. Nach einer Einarbeitungszeit seit dem 1. März 2011 wird nun der Stabwechsel vollzogen:

erstellt am 01. April 2011 @ 16:40 Uhr
Verband öffentlicher Verkehr
Im August 2010 haben die Vorstände des VöV und SBS den Nachfolger des aus Altersgründen demissionierenden Direktors gewählt. Nach einer Einarbeitungszeit seit dem 1. März 2011 wird nun der Stabwechsel vollzogen: „Stabwechsel in der Direktion des VöV und SBS“ weiterlesen

Führungswechsel in der BAV-Abteilung Politik

Die Abteilung Politik des Bundesamtes für Verkehr (BAV) wird auf Februar 2011 eine neue Chefin erhalten. Petra Breuer löst Ueli Stückelberger ab, der Direktor des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) und von Seilbahnen Schweiz (SBS) wird. Breuer war seit 2010 Stellvertreterin von Stückelberger und zugleich Chefin der BAV-Sektion Direktionsgeschäfte.

Bundesamt für Verkehr
Die Abteilung Politik des Bundesamtes für Verkehr (BAV) wird auf Februar 2011 eine neue Chefin erhalten. Petra Breuer löst Ueli Stückelberger ab, der Direktor des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) und von Seilbahnen Schweiz (SBS) wird. Breuer war seit 2010 Stellvertreterin von Stückelberger und zugleich Chefin der BAV-Sektion Direktionsgeschäfte. „Führungswechsel in der BAV-Abteilung Politik“ weiterlesen

Bei fairen Preisen mit intelligentem Ertragsmanagement zu mehr Ertrag

Bergbahnen stehen in einem harten Wettbewerb. In einem Umfeld stark schwankender Nachfrage und eines im internationalen Vergleich eher zu tiefen Preisniveaus sind die Erträge unter Druck und das Überleben vieler Unternehmen ist nicht gesichert. Es bestünden allerdings Wege zu einem intelligenten Yield Management und zur Ertragssteigerung, und zwar nicht nur via simple Preiserhöhungen. Vielmehr könnte, mittels verschiedener und teilweise neuer kundenorientierter Leistungen, Zahlungsbereitschaft abgeschöpft werden. Dies zeigt eine aktuelle durch die KTI (Kommission für Technologie und Innovation) sowie verschiedene Bergbahnen und Seilbahnen Schweiz co-finanzierte Studie der Universität St.Gallen.

Seilbahnen Schweiz SBS / Universität St. Gallen
Bergbahnen stehen in einem harten Wettbewerb. In einem Umfeld stark schwankender Nachfrage und eines im internationalen Vergleich eher zu tiefen Preisniveaus sind die Erträge unter Druck und das Überleben vieler Unternehmen ist nicht gesichert. Es bestünden allerdings Wege zu einem intelligenten Yield Management und zur Ertragssteigerung, und zwar nicht nur via simple Preiserhöhungen. Vielmehr könnte, mittels verschiedener und teilweise neuer kundenorientierter Leistungen, Zahlungsbereitschaft abgeschöpft werden. Dies zeigt eine aktuelle durch die KTI (Kommission für Technologie und Innovation) sowie verschiedene Bergbahnen und Seilbahnen Schweiz co-finanzierte Studie der Universität St.Gallen. „Bei fairen Preisen mit intelligentem Ertragsmanagement zu mehr Ertrag“ weiterlesen

Nationalrat Dominique de Buman als neuer Präsident von Seilbahnen Schweiz vorgeschlagen

Der Vorstand von Seilbahnen Schweiz (SBS) hat einstimmig beschlossen, an der kommenden Generalversammlung vom 21. Oktober 2010 in Interlaken, Nationalrat Dominique de Buman als neuen Präsidenten vorzuschlagen.

Seilbahnen Schweiz SBS
Der Vorstand von Seilbahnen Schweiz (SBS) hat einstimmig beschlossen, an der kommenden Generalversammlung vom 21. Oktober 2010 in Interlaken, Nationalrat Dominique de Buman als neuen Präsidenten vorzuschlagen. „Nationalrat Dominique de Buman als neuer Präsident von Seilbahnen Schweiz vorgeschlagen“ weiterlesen