Start Schlagwörter ABB

Schlagwort: ABB

SOB FLIRT Traverso 6_Marcel Manhart_19 8 18

Innotrans: Mit dem Traverso setzen Stadler und die SOB ein starkes Zeichen im Fernverkehr...

Stadler und die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) präsentierten 19. September 2018 an der Innotrans in Berlin den elektrischen Niederflurtriebzug Traverso. Die Fernverkehrszüge für die SOB stellen den aktuellen Entwicklungsstand der FLIRT-Fahrzeuglinie (Flinker Leichter Intercity- und Regional-Triebzug) dar. Technisches Highlight sind die komplett neuen Motordrehgestelle und weiter optimierte Laufdrehgestelle. Ab Fahrplanwechsel 2019 wird die neue Flotte des Erfolgsprodukts Voralpen-Express auch auf der von internationalen Touristen sehr beliebten Strecke zwischen St. Gallen und Luzern verkehren. Ein Jahr später steigt die SOB in Kooperation mit der SBB ins Fernverkehrsgeschäft ein. Die SOB fährt dann mit den neuen Traverso stündlich alternierend auch von Basel beziehungsweise Zürich über die Gotthard-Bergstrecke nach Locarno ins Tessin.
SBB Re 460 117 Zuerichsee nach Refit_Sandro Hartmeie_17 10 17

Fit für die nächsten 20 Jahre: Die Lok Re 460 wird modernisiert [aktualisiert]

Die roten Lokomotiven des Typs Re 460 sind seit 1992 Zugpferd der meisten Intercity-Züge und bilden das Rückgrat der nationalen Flotte des ...
Projektteam Semiconductors mit Award_ABB Schweiz_21 3 19

ABB-Halbleiterproduktion in Lenzburg erhält Digitalisierungspreis bei «Die Fabrik des Jahres»

ABB Semiconductors wurde am Abend des 21. März 2019 beim Industriewettbewerb «Die Fabrik des Jahres 2018» der Preis in der Kategorie ...
MGB HGm 2 2 703 Oberwald Stadler_Sandro Hartmeier_5 3 19

MGBahn bestellt neue Lokomotiven-Flotte bei Stadler [aktualisiert]

Stadler entwickelt, baut und liefert sieben Lokomotiven an die Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn). Der Auftrag umfasst zwei elektrische ...
ABB-Allegra ABe 8 12 3512 Joerg Jenatsch Gruesch_Marcel Manhart_19 1 19

RhB-Shuttlezüge während des diesjährigen WEFs [aktualisiert]

Nachdem es im letzten Jahr während des World Economic Forums (WEF) zu massiven Staus auf den Davoser Strassen gekommen war, haben ...
Bernmobil Hess Elektrobus Opportunity Charging Linie 17_ABB_20 12 18

Hess und ABB ermöglichen weiteren Meilenstein in der Elektrifizierung des Schweizer ÖV

In der Stadt Bern fahren die ersten Elektrobusse der Schweiz, die nur eine Aufladung an der Endhaltestelle benötigen. Der Einsatz dieser Fahrzeuge spart jährlich 500 Tonnen CO2 ein. Gebaut wurden die Busse von Hess. ABB lieferte die Ladestationen und die Antriebstechnik.
HVLE sechsachsige EURODUAL-Lokomotive Innotrans 3_Stadler Rail Group_18 9 18

Liveblog Innotrans 2018

Im Bahnonline.ch Liveblog zur Innotrans 2018 (18. - 21. September in Berlin) zeigen wir Ihnen laufend neue Beiträge und Eindrücke.
Neuer Haupttransformator RESIBLOC Rail_ABB Schweiz_2018

ABB: Effizienter Haupttransformator in Giessharztechnologie, Digital Transformation Solutions und Cyber Secure-Kommunikationsplattform

Als Weltpremiere stellt ABB drei Produkte vor: Der neue Haupttransformator RESIBLOC® Rail für Schienenfahrzeuge basiert auf einer Weiterentwicklung der bewährten RESIBLOC®-Giessharztechnologie und sichert eine signifikante Reduzierung von Energie- und Wartungskosten der Antriebssysteme von Schienenfahrzeugen.
FLIRT 3 4_BLS_17 2 17

ABB erhält Aufträge im Wert von mehr als 100 Millionen CHF für modernste Bahntechnologien...

ABB gab am 17. September 2018 Aufträge des Schweizer Schienenfahrzeugherstellers Stadler Rail im Wert von mehr als 100 Millionen CHF bekannt. Im Rahmen dieser Aufträge wird ABB modernste Antriebstechnik für mehr als 160 Stadt-, Regional- und Fernverkehrszüge in der Schweiz, Europa und den USA liefern. Über 70 Prozent des Auftragsvolumens werden am Schweizer ABB-Standort im aargauischen Turgi arbeitswirksam.
Organigramm_Sihltal Zuerich Uetliberg Bahn SZU_1 18

Geschäftsleitung der SZU neu formiert

Umfangreiche Investitionsvorhaben veranlassten die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU zur Anpassung ihrer Organisation. Die Geschäftsleitung des Unternehmens nimmt Dr. Marco Lüthi (40) als neuen Bereichsleiter Infrastruktur und Peter Dübendorfer (54) als neuen Bereichsleiter Personenverkehr in ihre Reihen auf. Neu in das Verkehrsunternehmen eingetreten ist zudem Hans Matzner (56). Er betreut und verwaltet das Projektportfolio.
video

Davos und ABB: Partnerschaft für nachhaltige Mobilität mit Schweizer Spitzentechnologie

Zu Beginn einer langfristigen Partnerschaft zwischen ABB und Davos wurde zum diesjährigen WEF vom 23. – 26. Januar 2018 eine Elektro-Infrastruktur für den öffentlichen und privaten Verkehr in Betrieb genommen.
ABe 8 12 3512 Jörg Jenatsch ABB 2_Sandro Hartmeier_12 1 18

ABB-Allegra 3512 der RhB mit neuen Werbefolien

Die beiden Allgera-Triebzüge 3506 und 3512 der Rhätischen Bahn (RhB) werben seit geraumer Zeit für die ABB. Der Zweispannungstriebzug ABe 8/12 3512 "Jörg Jenatsch" erhielt nun im Januar 2018 in der Hauptwerkstätte in Landquart neue Werbefolien.
TOSA Ligne 23_TPG Fabrice Piraud_14 7 16

Energiepreis Watt d’Or für TOSA in der Kategorie Energieeffiziente Mobilität

Die goldenen Gewinner/innen des Jahres 2018 sind in der Kategorie Energieeffiziente Mobilität die ABB Schweiz AG gemeinsam mit Carrosserie HESS AG, Transports Publics Genevois, Services industriels de Genève und Office de Promotion des Industries et des Technologies. Die Watt d’Or Trophäe – eine Schneekugel – wird den Gewinner/innen von der prominenten Jury unter Leitung von Ständerätin Pascale Bruderer Wyss am Abend des 11. Januar 2018 vor rund 700 Vertreterinnen und Vertretern der schweizerischen Energieszene aus Politik, Wirtschaft und Forschung im Kongresszentrum Kursaal in Bern überreicht.
Swiss Trolley plus VBZ Hess_Verkehrsbetriebe Zuerich_17 1 17

„Swiss Trolley plus“ der VBZ startete Fahrgastbetrieb

Der "Swiss Trolley plus", ein reines Elektromobilitätsfahrzeug mit Platz für rund 150 Fahrgäste, war Anfang Mai 2017 zum ersten Mal im Fahrgastbetrieb auf dem Liniennetz der VBZ unterwegs. Am Samstag, 6. Mai, sowie vom 8. bis und mit 11. Mai 2017 fuhr der Trolleybus der Zukunft zwischen den regulären Kursen auf den Linien 32, 33, 72, 46 und 83. Nach der erfolgreichen Testphase der modernen Batterietechnologie und des selbstlernenden Energiemanagements folgte damit der nächste Schritt dieses vom Bundesamt für Energie geförderten Leuchtturmprojekts im Fahrgastbetrieb. Auf jeder Fahrt standen Fachpersonen für Auskünfte bereit. Die Fahrgäste konnten zudem an einer Umfrage teilnehmen.
video

ABB-Motoren treiben die steilste Standseilbahn der Welt an

Die weltweit steilste Standseilbahn führt über eine Strecke von 1700 Metern und wurde in den Schweizer Alpen in Betrieb genommen. Die beiden Wagen können jeweils 136 Personen transportieren und werden von Elektromotoren angetrieben, die ABB konstruiert und gebaut hat.
TOSA TPG Genf_ABB Schweiz

Innovative Flash-Ladetechnologie von ABB im Einsatz

Am 5. Dezember 2017 wurden zwei elektrische Gelenkbusse, die ohne Oberleitungen auskommen – die ersten ihrer Art weltweit – auf der Buslinie 23 in Genf in Dienst gestellt.
video

Über 150 SBB-Flirts rollen umweltfreundlicher

Die SBB setzt im Regionalverkehr neue Flirt-Züge ein, welche für die Kühlung der Transformatoren kein Öl benötigen. Die von Stadler und ABB entwickelten Flirts mit so genannten Trockentransformatoren sparen im Durchschnitt etwa 8% des gesamten Energieverbrauchs eines solchen Zuges. Weitere geplante Massnahmen an der Flirt-Flotte sorgen für Energieeinsparungen in der Grössenordnung von 2500 Haushalten.
video

Plus de 150 trains Flirt des CFF pour un plus grand respect de l’environnement

En trafic régional, les CFF introduisent de nouveaux trains Flirt qui ne consomment pas d’huile pour le refroidissement de leurs transformateurs. Développés par Stadler et ABB, les Flirt dotés de transformateurs à sec permettent d'économiser en moyenne environ 8% de la quantité totale d’énergie consommée par ce type de train. D’autres mesures prévues pour le parc de véhicules Flirt contribuent à des économies d’énergie de l’ordre de la consommation de 2500 ménages.
video

Maggiore rispetto dell’ambiente per oltre 150 FLIRT FFS

Nel traffico regionale le FFS impiegano nuovi treni FLIRT che non richiedono olio per raffreddare i trasformatori. Questi FLIRT, sviluppati da Stadler e ABB e dotati di cosiddetti trasformatori a secco, nell’insieme consumano in media circa l’8 percento di energia in meno rispetto ai FLIRT tradizionali. Inoltre, grazie ad altri provvedimenti in programma per la flotta FLIRT esistente, sarà possibile conseguire un risparmio energetico pari al consumo di 2500 economie domestiche.
Infografik TOSA_ABB Schweiz_7 16

Nantes setzt auf bahnbrechende Elektrobus-Technologie von ABB

ABB hat vom Schweizer Bushersteller HESS einen Auftrag in Höhe von 20 Millionen US-Dollar für ihre Flash-Ladetechnologie für 20 Elektrobusse und die damit verbundene Infrastruktur für die französische Stadt Nantes erhalten. Die Busse werden von der Société d'Economie Mixte des Transports de l'Agglomération Nantaise (Semitan) eingesetzt, dem Betreiber des öffentlichen Nahverkehrsnetzes von Nantes.

In den letzten 7 Tagen

X