Ticketing-App Fairtiq beendet ÖV-Fahrten automatisch dank künstlicher Intelligenz

Die innovative Ticketing-App Fairtiq macht das Reisen mit Bus und Bahn künftig noch nutzerfreundlicher. Die neue Funktion «Smart Stop» erkennt, wenn Reisende vergessen haben, die Fahrt zu beenden und nimmt ihnen das Auschecken ab. Fairtiq-Kunden erhalten neben dem praktischen Reisestopp-Helfer nach wie vor automatisch das richtige Ticket zum besten verfügbaren Preis.

Seit ihrer Einführung macht die Ticketing-App Fairtiq die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel extrem einfach: Ein Wisch auf dem Smartphone zu Fahrtbeginn und ein weiterer Wisch beim Aussteigen genügen, damit die App anhand der mobilen Standortermittlung die gefahrene Strecke und anschliessend das preislich optimale Ticket ermittelt. Nun wurde die Technologie noch einen bedeutenden Schritt weiterentwickelt: Auf Wunsch erinnert Fairtiq die Passagiere ans Fahrtende und nimmt ihnen sogar das Auschecken ab.

Die neue Funktion mit dem Namen Smart Stop trägt einem wichtigen Bedürfnis Rechnung: Ein beträchtlicher Teil der Anfragen an den Fairtiq-Kundenservice stammt von Passagieren, die vergessen haben, ihre Fahrt zu beenden.

«Wir haben damit eine starke technische Innovation geschaffen, die den Komfort für Fahrgäste noch weiter erhöht»

, erklärt Fairtiq-Gründer und CEO Gian-Mattia Schucan.

«Die Nutzer:innen brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen, dass sie das Auschecken vergessen könnten.»

Hinter Smart Stop steckt hochintelligente Technologie: Das System reagiert nicht ausschliesslich darauf, ob eine Person aus einem Verkehrsmittel aussteigt – schliesslich könnte die Fahrt ja nach kurzer Wartezeit und Umsteigen fortgesetzt werden. Stattdessen ist die Technologie darauf trainiert, Fortbewegungsarten zu identifizieren: Sie kann anhand der Auswertung von Ortsdaten nicht nur ermitteln, ob die Person sich zu Fuss oder gar nicht mehr bewegt – sondern auch, ob sie vom öffentlichen Verkehrsmittel in ein anderes Fortbewegungsmittel umgestiegen ist. In diesem Fall berechnet das System nur die ÖV-Fahrt.

Bei aller Intelligenz dieser Technologie behalten die Nutzer:innen jederzeit die Kontrolle. Smart Stop trifft keine Entscheidungen ohne den Fahrgast. Sobald das System vermutet, dass eine Fahrt im öffentlichen Verkehrsmittel endgültig beendet wurde, löst es einen Countdown aus und schickt eine Push-Mitteilung ans Smartphone der Kundin oder des Kunden. Man kann nun das System die Reiseerfassung automatisch beenden lassen, manuell auschecken oder aber den Countdown abbrechen, falls eine Anschlussfahrt bevorsteht. Auch sonst haben die Fahrgäste jederzeit volle Kontrolle über Smart Stop: Die zusätzliche Funktion kann nur genutzt werden, wenn sie vor Reisebeginn in den Einstellungen der Fairtiq-App aktiviert wurde. Die Verantwortung, im Besitz eines gültigen Tickets zu sein, verbleibt natürlich bei den Nutzer:innen.

Der intelligente Reise-Stopp ist ab sofort für alle Kund:innen verfügbar. In den vergangenen Monaten wurde er nach und nach in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein ausgerollt. Die innovative Funktion stand während der Pilotphase unter genauer Beobachtung. Die Erkenntnisse daraus, wie auch wertvolle Hinweise der Testnutzer:innen, flossen direkt in Verbesserungen des Systems ein.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleFairtiq
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel