Fussgängerbrücke «Rayon Vert» macht Bahnhof Renens zur zweiten Mobilitätsdrehscheibe der Agglo Lausanne [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 25. Mai 2021 veröffentlicht.

Nach vierjähriger Bauzeit schafft die 150 Meter lange Fussgängerbrücke eine neue Fussgängerverbindung zwischen dem Norden und Süden der SBB-Gleise in Renens sowie einen direkten Zugang zu den Perrons am Bahnhof und eine Verbindung zwischen den Endstationen der Linie M1 und der zukünftigen Strassenbahn Renens-Lausanne der Lausanner Verkehrsbetriebe TL.

Diese Fussgängerbrücke ist das Ergebnis eines Wettbewerbs aus dem Jahr 2007, dessen erster Preis an die Gruppe «Rayon Vert» ging, welche die Fähigkeiten von Ingenieuren, Architekten und Landschaftsarchitekten vereinte.

Als zentraler und emblematischer Teil der Renovierung des SBB-Bahnhofs Renens war ihr Bau ein kollektives Abenteuer.


Zudem verkehren die Züge zwischen Renens und Lausanne seit dem 1. Juni 2021 unter der neu gebauten Überwerfung hindurch:


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKanton Waadt
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel