Knoten Station Ittigen wird bis im Frühling 2023 zur Baustelle [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26. Mai 2021 veröffentlicht.

Die Gemeinde Ittigen und der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS wollen das Gebiet rund um die S-Bahnstation Ittigen bis im Frühling 2023 zu einem attraktiven Zentrumsquartier umgestalten. In der ersten Bauphase ab Ende Mai 2021 steht der RBS-Bahnhof im Fokus, im nächsten Jahr dann die Strassenkreuzung, wo ein neuer Kreisel entsteht.

Viel Verkehr, fehlende Abbiegespuren und eine häufig geschlossene Bahnschranke – diese Kombination führt beim Knoten Station Ittigen immer wieder zu Rückstaus und Wartezeiten. Zudem ist das RBS-Bahnhofgebäude nicht mehr zeitgemäss. Es ist Zeit, dass etwas geht: Kreuzung und RBS-Bahnhof sollen in den nächsten zwei Jahren umgestaltet und erneuert werden. Dabei geht es nicht nur um das Beheben von verkehrlichen Mängeln, sondern auch um eine städtebauliche Aufwertung dieses stark verkehrsorientierten Raums. Der Knoten Station Ittigen soll – im Einklang mit der von privater Seite geplanten Umgestaltung des Talgut-Zentrums – zu einer einladenden Visitenkarte für die Gemeinde werden. Die Gemeindeversammlung genehmigte am 28. November 2019 den Kredit für das Umsetzen des Projekts und am 24. Juni 2020 den kommunalen Strassenplan. 

Zuerst der neue RBS-Bahnhof …

Die Bauarbeiten starten im Bereich des RBS-Bahnhofs. Das alte Stationsgebäude des RBS wird abgebrochen. Es weicht einem grosszügigen Bahnhofplatz, der sich gegen das Talgut-Zentrum hin öffnet. Das neue, rund 60 Meter lange und zehn Meter breite Perrondach bietet nicht nur Schutz beim Ein-, Aus- und Umsteigen, sondern soll auch zu einem prägenden Element des neuen Bahnhofplatzes werden.

Die neue Personenunterführung westlich des Bahnhofs schafft mehr Zugänge zum Bahnhof und ermöglicht eine bessere Verteilung der Kundenströme. Zudem verbindet sie Ittigen mit dem heute etwas abgeschnittenen Ortsteil Schermen. Um die Personenunterführung unter laufendem Bahnverkehr bauen zu können, sind Hilfsbrücken nötig. Deren Einbau und Rückbau im Herbst 2021 und im Frühling 2022 werden je einen mehrtägigen Streckenunterbruch mit Bahnersatz zur Folge haben.

… danach die Strassenkreuzung mit dem Kreisel

Ab Frühling 2022 wird sich die Baustelle in den Bereich der Strassenkreuzung und des Talwegs verlagern. Verkehrstechnisch ist eine Kreisellösung geplant, nicht zuletzt auch aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Kreisel Papiermühle. Nur während der Durchfahrt der Züge wird eine Lichtsignalanlage den Verkehr regeln. Die Verkehrsfläche wird zugunsten der seitlichen Flächen reduziert. Der Talweg erhält auf der ganzen Länge einen Mehrzweckstreifen und auf der Seite des Talgut-Zentrums ein durchgehendes Trottoir.

Virtueller Info-Anlass am 1. Juni

Die Gemeinde Ittigen und der RBS luden die Bevölkerung zu einem Info-Anlass zum Baustart ein. Da es aus bekannten Gründen nicht möglich war, einen Info-Anlass physisch durchzuführen, fand dieser virtuell statt.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleRBS
  • Schlagwörter
  • RBS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Es ist wirklich Zeit, dass der Ittiger Gammelbahnhof einer zeitgemässeren, einladenderen Lösung weicht. Hoffentlich wird das auch genutzt, um Schatten und Kühle spendende Bäume zu pflanzen.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel