Rückkehr zum Normalfahrplan im Zürcher Tramnetz per Fahrplanwechsel im Dezember 2021

Seit dem 25. November 2019 sind auf dem Zürcher Tramnetz Massnahmen in Kraft, mit denen die Übergangszeit bis zum fahrplanmässigen Einsatz einer ausreichenden Anzahl der neuen Flexity-Tramfahrzeuge überbrückt wird. Die vollständige Rückkehr zum Normalfahrplan erfolgt auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

Die neuen Flexity-Trams sind auf dem Zürcher Tramnetz angekommen und erfreuen sich bei den Fahrgästen grosser Beliebtheit. Die neuen Fahrzeuge bieten mehr Kundenkomfort im Bereich Niederflurigkeit, Kapazität und Raumklima. Sie entspannen die Fahrzeugknappheit zunehmend. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 kann daher die Linie 15 wieder im 7,5 Minuten-Takt verkehren. Auf der Tramlinie 12 werden wieder durchgehend Cobra-Trams eingesetzt.

Corona führt zu einer Verspätung von gut vier Monaten

VBZ Flexity Be 68 4001 2_Sandro Hartmeier_15 10 20
Das VBZ Flexity-Tram Be 6/8 4001 am 15. Oktober 2020. / Quelle: Sandro Hartmeier

Die anhaltende Corona-Pandemie hat die Produktion und damit die Lieferkadenz der Flexity-Trams und die Planbarkeit stark beeinträchtigt. Zum einen beeinflusst die Corona-Pandemie die Lieferketten der Lieferantin und der Sublieferanten. Zum anderen wirkten sich die Schutzbestimmungen in der Schweiz auf die umfangreichen Arbeiten für die Inbetriebnahme, das Testing und die finale Abnahme der Fahrzeuge in Zürich aus.

Zurzeit sind zehn Flexity-Trams in Zürich. Die corona-bedingte Verspätung beträgt damit aktuell rund viereinhalb Monate. Eine vollständige Rückkehr zum Normalfahrplan bereits auf den Sommer wäre aktuell mit zu grossen Unsicherheiten behaftet. Deshalb erfolgt sie mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

Weitere Erhöhung der Lieferkadenz

VBZ Flexity Be 68 4001 6_Sandro Hartmeier_15 10 20
Das VBZ Flexity-Tram Be 6/8 4001 am 15. Oktober 2020. / Quelle: Sandro Hartmeier

Die Lieferantin Alstom und die VBZ setzen trotz der widrigen Umstände alles daran, die Lieferkadenz im Laufe des Jahres weiter zu erhöhen, um die aktuellen Rückstände aufzuholen, so dass sich die angespannte Fahrzeugsituation laufend verbessern wird. Die VBZ haben zudem im letzten Dezember 2020 in Absprache mit dem Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) die erste Option für 40 weitere Fahrzeuge ausgelöst.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleVBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

3 Kommentare

  1. Das Flexity Tram ist eine Bombardier Konstruktion und wird in Wien gebaut.

    Ich hab keine Ahnung, wie Ihr auf Alstom kommt? Bitte besser Recherchieren.

  2. Das Flexity Tram ist eine Bombardier Konstruktionund wird in Wien gebaut. Alstom ist mit 25000 V / 50 Hz, 1500V / 3000V Gleichstrom sehr gut dotiert – mit 15000V / 16,7 Hz sind sie nicht so gut bestückt. Dies beherrschen ABB / Siemens / Elin und Stadler besser.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel