Bahnhof Rapperswil: Mann stürzt unter anfahrende S7

Am Freitag, 14. August 2020, um 20:39 Uhr, ist ein mutmasslich alkoholisierter 33-jähriger Mann am Bahnhof Rapperswil unter die anfahrende S7 18780 Rapperswil (20:39) – Zürich HB (21.19) – Winterthur (21.55) gestürzt. Dabei verletzte er sich schwer am linken Unterarm.

Gemäss ersten Erkenntnissen torkelte der 33-Jährige gegen den langsam anfahrenden Zug und stützte dabei auf das Bahntrasse, wo er vom Zug erfasst wurde. Darauf stoppte der Lokführer die Zugskomposition sofort. Der Verunfallte wurde vor Ort durch die Rettung erstversorgt und danach ins Spital transportiert. Der genaue Unfallhergang wird durch die Untersuchungsbehörden abgeklärt.

Text-QuelleKapo SG
Mit Inhalten vonMarcel Manhart
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel