75 Jahre Vollmer

Im Februar 1946, also vor 75 Jahren, hat Wolfram Vollmer den Grundstein gelegt für wundervolle Architektur in Miniatur. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg entstand mit 10 Mitarbeitern in angemieteten Räumen die Marke Vollmer, deren 75. Jubiläum wir jetzt feiern möchten.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und zusätzlich vermitteltem Wissen durch die Firma BASF, legte sich Vollmer schon sehr früh auf die Spritzgusstechnologie fest. Diese hat bis heute Bestand und ist einer der Erfolgsgaranten. Mit kreativen und fachlich gut ausgebildeten Mitarbeitern entstand in Zuffenhausen etwas Besonderes.

Vollmer wurde zu einem festen Bestandteil der Modellbahnbranche. Mit Wolfgang Keck hatte Wolfram Vollmer über viele Jahre einen starken Partner an seiner Seite, der über den Generationswechsel hinaus auch seiner Tochter, Susanne Vollmer, mit Rat und Tat zur Seite stand.

Kreative Lösungen, wie zum Beispiel die Schwarzwaldklinik, eine Verkaufsfiliale von Porsche oder das Geburtshaus von Papst Benedikt wurden massstabgetreu und mit einer sehr guten Passgenauigkeit im Modell umgesetzt. Kultstatus hat auch der Bahnhof Neuffen erlangt, der in allen Spurgrössen hergestellt wurde. Im Laufe der Jahre entwickelte Vollmer seinen eigenen Stil und fand eine treue und detailverliebte Anhängerschaft unter den Modell- und Dioramenbauern.

Im Jahr 2014 entschied Susanne Vollmer, sich von ihrem Unternehmen zu trennen. Wieland Viessmann und sein Sohn Matthias nahmen die Herausforderung zur Weiterführung dieser Erfolgsgeschichte an. Bei der Übernahme von Kibri 5 Jahre zuvor konnte Viessmann wertvolle Erfahrungen sammeln und somit war der weitere Weg von Vollmer gesichert. Von Anfang an war die Motivation gross, auch in Sachen Kreativität an die bisherige Firmenphilosophie anzuknüpfen.

Steinkunst

Mit der Steinkunst wurde bereits in 2015 ein neues Material vorgestellt, um zukünftige Modelle noch detailgetreuer zu gestalten. Wie Vollmer sich unter dem Dach von Viessmann eingefügt hat, so hat sich auch die Steinkunst von Vollmer etabliert. Das bereits bei Kibri erprobte Erfolgsrezept, statische Modelle mit Viessmann Beleuchtung und Bewegungstechnik auszustatten, wird auch bei Vollmer konsequent umgesetzt. Ein Mehrwert für jeden Modellbahner, um die Anlagen noch realistischer und lebendiger zu gestalten.

Grünkunst

Mit der Vollmer Grünkunst erweitert Viessmann sein umfangreiches Sortiment um einen wundervollen Teil der Ausgestaltung.

Detailgetreue Bäume, Büsche, Hecken und Begrasung, die mit ihren natürlichen Formen und Farben begeistern. Alle Grünkunst Produkte werden ausschliesslich in Deutschland produziert.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel