Bernmobil: Pilotbetrieb mit selbstfahrenden Elektro-Fahrzeugen endet

Die Linie 23 stellt per 30. Juni 2021 ihren Pilotbetrieb mit selbstfahrenden Fahrzeugen planmässig ein. Mit der Auswertungsphase startet ab Juli der wichtige Schlussteil des Projekts.

Seit August 2019 testeten Bernmobil, Energie Wasser Bern, Stadt Bern, Migros Aare und die SBB selbstfahrende Fahrzeuge im Linienbetrieb und als Rufbusangebot im Marzili- und Mattequartier. Der Pilotbetrieb mit selbstfahrenden Fahrzeugen wird nun planmässig per 30. Juni 2021 eingestellt. Danach startet die Auswertungsphase, die für alle beteiligten Projektpartner von grossem Interesse ist.

Ein wichtiger Aspekt der Auswertungen ist, wie die selbstfahrenden Fahrzeuge und das Rufbusangebot bei den Fahrgästen, der Quartierbevölkerung und den Mitarbeitenden angekommen ist. Dazu führte Bernmobil zusammen mit der Berner Fachhochschule eine ausführliche Befragung bei diesen Zielgruppen durch.

Bernmobil plant bis auf weiteres keine eigenen Projekte mit automatisierten Fahrzeugen durchzuführen. Bernmobil arbeitet gemeinsam mit anderen Transportunternehmen, Städten und Hochschulen in der «Swiss Association of Autonomous Mobility (SAAM)» mit, um das Thema autonomes Fahren gemeinsam und gebündelt voranzutreiben.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBernmobil
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel