Stadt Weinfelden: Kriminalpräventive Beurteilung Bahnhof

Die Firma EBP Schweiz AG erarbeitet einen Bericht mit Massnahmenvorschlägen bezüglich Sicherheit am Bahnhof Weinfelden.

Der Stadtrat hat die Firma EBP Schweiz AG beauftragt, für den Bahnhof Weinfelden eine kriminalpräventive Beurteilung zu erstellen. Die Firma EBP Schweiz AG verfügt über grosse Erfahrungen in diesem Bereich und hat bereits für verschiedene Schweizer Städte entsprechende Beurteilungen erstellt. Der Bericht wird eine differenzierte und breit abgestützte Beurteilung der Situation am Bahnhof Weinfelden unter den Gesichtspunkten von städtebaulichen Kriminalpräventation und Urban Psychology enthalten. Zudem wird eine Liste mit konkrete Massnahmenvorschlägen zur Verbesserung der Situation in und um den Bahnhof Weinfelden erarbeitet.

Nach dem der Kickoff erfolgt ist, wird ein Workshop durchgeführt, an dem die Grundlagenarbeit erfolgt. Ergänzend dazu ist bereits vereinbart das Studierende der Fachhochschule Ost, die ihr Praxisprojekt im Rahmen des Studiums Soziale Arbeit an der Ostschweizer Fachhochschule, dem Thema Bahnhof Weinfelden widmen, mindestens eines der im Bericht erscheinenden Massnahmenvorschläge in einem Praxisprojekt weiterbearbeiten werden.

Für die Erarbeitung des Berichts und des Praxisprojekts hat der Stadtrat einen Rahmenkredit in der Höhe von rund 30’000 Franken gesprochen.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStadt Weinfelden
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel