Simplontunnel: SBB sucht Freiwillige für Rettungsübung

Die SBB beübt im September zusammen mit dem Kanton Wallis, der Präfektur Verbano Cusio Ossola sowie den Blaulichtorganisationen den über hundertjährigen Simplontunnel. Für diese Rettungsübung können sich Figurantinnen und Figuranten anmelden.

Die SBB testet ihre Tunnels nicht nur vor der Inbetriebnahme, sondern auch in regelmässigem Abstand auf ihre Sicherheit. Für den über hundertjährigen Simplontunnel, welcher die Schweiz mit Italien verbindet, besteht zur Sicherheit der Reisenden ein binationaler Notfallplan. Dieser hält die Abläufe und Verantwortungen in einem Ereignisfall fest – etwa im Falle eines Unfalls. Gemeinsam mit dem Kantons Wallis, der Präfektur Verbano Cusio Ossola sowie den Blaulichtorganisationen testet die SBB den Einsatzplan und übt den Ernstfall.

Die Rettungsübung SEMPIONE wird am Sonntag, 12. September 2021, durchgeführt, um die Einsatz- und Evakuationsprozesse bei einem Notfall zu überprüfen. Das simulierte Ereignis findet im Simplontunnel sowie an den beiden Tunnelportalen in der Schweiz und Italien statt.

Für die Übung werden Freiwillige ab 16 Jahren gesucht

Für diese Rettungsübung werden ca. 120 Figurantinnen und Figuranten ab 16 Jahren gesucht, die bereit sind, betroffene Reisende zu spielen.

Die Übungsleitung wird besorgt sein, dass die Schutzmassnahmen im Kontext Covid-19 eingehalten werden können. Die SBB steht in engem Kontakt mit den involvierten Einsatzkräften für die Übung. Gemeinsam mit den Partnern werden Schutzkonzepte basierend auf den behördlichen Vorgaben für die eingesetzten Figurantinnen und Figuranten wie auch die involvierten Einsatzkräfte erarbeitet.

Strecke Brig – Iselle gesperrt

Am Tag der Rettungsübung SEMPIONE fallen zwischen Brig und Iselle (IT) sämtliche Züge aus. Es verkehren Bahnersatzbusse. Die SBB bittet die Reisenden, vor Reiseantritt den Online-Fahrplan zu konsultieren. Über die verkehrlichen Einschränkungen aufgrund der Übung SEMPIONE wird rechtzeitig und in Absprache mit dem Kanton Wallis an dieser Stelle wieder informiert.

Text-QuelleSBB CFF FFS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.