Schlussbericht der SUST zum Personenunfall vom 1. März 2020 im Bahnhof Bern

Am 1. März 2020, um 01:09 Uhr, wurde im Bahnhof Bern beim Schliessvorgang der Einstiegstüre eines Reisezugwagens die Hand einer Person eingeklemmt. Der Zug fuhr ab. Die Person lief ca. 45 m neben dem Fahrzeug her, bis sie sich aus eigener Kraft befreien konnte. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Personenunfall Bahnhof Bern Video_1 3 20_SUST
Bild von der Videoüberwachung im Bahnhof Bern; orange Pfeile: Zurückgelegter Weg der eingeklemmten Person. / Quelle: SUST

Untersuchung

Am 1. März 2020 um 02:10 Uhr traf die Meldung über einen Personenunfall im Bahnhof Bern beim Untersuchungsdienst der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) ein. Es wurde eine Untersuchung eröffnet. Für die Untersuchung standen zur Verfügung:

  • Bestandsaufnahme auf der Unfallstelle;
  • Fotos;
  • Videoaufzeichnungen von Überwachungskameras;
  • Gutachten;
  • Fahrdaten des Zuges;
  • Pflichtenhefte;
  • Kartenmaterial;
  • Gleispläne;
  • Befragungen der Beteiligten und Betroffenen.

Ursache

Der Personenunfall ist darauf zurückzuführen, dass der Einklemmschutz der Einstiegstüre
während des Türschliessvorgangs aus technischen und konstruktiven Mängeln zu früh aufgehoben wurde.

Zum Unfall haben beigetragen:

  • Die Verwendung einer Einklemmschutzleiste mit ungeeigneten Materialeigenschaften.
  • Die eingeleiteten Massnahmen in der Instandhaltung zur Verbesserung der Qualität des Einklemmschutzes reichten nicht aus, um das zu frühe Aufheben des Einklemmschutzes während der Türschliessung zu verhindern.
  • Das Hineingreifen in eine sich schliessende Türe.
  • Die Ausführung des Abfahrtsprozesses in der spezifischen Situation (Zugslänge, Wagentypen, Abfahrtsort, Gegebenheiten auf dem Perron) durch lediglich eine Person.

Sicherheitsempfehlungen und Sicherheitshinweise

Mit dem Schlussbericht wird eine Sicherheitsempfehlung ausgesprochen. Zudem wird auf zwei mit dem Zwischenbericht Reg.-Nr. 2020030101 ausgesprochenen Sicherheitsempfehlungen verwiesen.

Beteiligte Unternehmen

  • Eisenbahnverkehrsunternehmen: SBB AG, Personenverkehr (SBB-P), Bern
  • Infrastrukturbetreiberin: SBB AG, Infrastruktur (SBB-I), Bern

Beteiligte Fahrzeuge

  • Reisezugwagen Eurocity Apm 61 85 10 90 257-9, SBB-P

Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleSUST
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel