ZIMO Decoder jetzt auch für Spur Z: Subminiatur-Decoder MX615

Bisher war die MX616-Serie der absolut kleinste ZIMO Decoder (8 x 8 x 2,4 mm); mit Hilfe der neuen Bestückungs- und Lötmaschinen der hauseigenen Elektronikfertigung, die bei ZIMO im Jahr 2020 in Betrieb genommen wurden, konnte nun die Miniaturisierung (Bauteilgrössen bis 01005 herab – 0,4 mm lang) noch einen Schritt weitergetrieben werden. Das Ergebnis ist die neue MX615 Serie mit 8,2 x 5,7 x 2 mm – also durchaus für viele Z-Fahrzeuge tauglich, daneben natürlich auch prädestiniert für besonders N- oder TT-Anwendungen mit besonderem Platzmangel.

Der Decoder ist wahlweise als NEM651-Version MX615N mit 6 direkt angesetzten Stiften also (ohne Stiftleisten-Sockel, wodurch die Abmessungen des Decoders auf das Platinenmass beschränkt bleiben) oder als verdrahteter MX615 erhältlich, bei Bedarf auch mit NEM652 an Drähten (MX615R) oder NEM651 an Drähten (MX615F). Aufgrund der kleinen Abmessungen ist der Gesamtstrom auf 0,5 A beschränkt. Der Subminiatur-Decoder MX615 besitzt neben den obligatorischen Stirnlampen-Ausgängen zwei weitere Funktionsausgänge (FA1 und FA2), ansonsten alle Eigenschaften von den «grösseren» ZIMO Decoder (Rail Com, HLU, ABC); nur SUSI-Schnittstelle und die Servo-Ausgänge fallen weg, was wohl niemandem abgehen wird.

Decoder MX615_Zimo_8 21
Speziell für die Spur Z: Die Subminiatur-Decoder-Serie MX615 von ZIMO. / Quelle: ZIMO

Erhältlich bei

Finden bei

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleZIMO
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel