Stadler liefert erstmals Strassenbahnen nach Bosnien und Herzegowina [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 1. September 2021 veröffentlicht.

Stadler freut sich, mitteilen zu können, dass am 1. September 2021 mit dem Kanton Sarajevo ein Vertrag über die Herstellung und Lieferung von 15 Strassenbahnen unterzeichnet wurde.

Es ist das erste Mal, dass Stadler Schienenfahrzeuge nach Bosnien und Herzegowina liefern wird. Die neuen Niederflurfahrzeuge sind für den Betrieb in der Hauptstadt Sarajevo bestimmt und bieten Platz für 180 Fahrgäste, davon 79 Sitzplätze. Gut beleuchtete Fahrgasträume, eine Klimaanlage, ein modernes Fahrgastinformationssystem und USB-Anschlüsse für Mobiltelefone und andere elektronische Geräte sorgen für ein angenehmes Fahrgasterlebnis. Ein Videoüberwachungssystem innerhalb und ausserhalb der Tramzüge erhöht die Sicherheit für Fahrgäste und Verkehrsteilnehmer und verringert das Risiko von Vandalismus. Die Auslieferung der ersten Strassenbahnen ist für das Jahr 2023 geplant.

Stadler ist sehr stolz, dass Sarajevo bei der ersten Beschaffung von fabrikneuen Strassenbahnen auf den Hersteller aus der Schweiz vertraut und freut sich, dass die Fahrzeuge zur Modernisierung des öffentlichen Verkehrs in der Stadt beitragen werden.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStadler
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel