Stadt Zürich: Das Impftram ist unterwegs

Seit 14. September 2021 ist das Zürcher Impftram auf dem Zürcher Stadtgebiet unterwegs.

Das Zürcher Impftram wurde am 14. September 2021 im Beisein von Regierungsrätin und Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli, Stadtrat Andreas Hauri, Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements, sowie Stadtrat Michael Baumer, Vorsteher des Departements der Industriellen Betriebe, am Bellevue zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Es nahm um 13 Uhr am Bellevue (vis-à-vis «Sechseläutenplatz») seinen Betrieb auf. Die weiteren Daten und Haltestellen des Impftrams finden Sie unter www.zh.ch/impftram. Der Ablauf einer Impfung im Impftram verläuft wie folgt: Der Einstieg befindet sich bei der vordersten Türe neben der Fahrerkabine. Von dort gelangt man zum Empfang sowie zu den Impfplätzen. Im Anhängerwagen ist der Wartebereich eingerichtet.

Impfen im «Tram 2000»

Beim Impftram kommt ein Komposition der Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) des Typs «Tram 2000» zum Einsatz, sie besteht aus dem Be 4/6 2043 «Rennweg» und dem Pony Be 2/4 2408. Es wird jeweils pro Tag an zwei Standorten haltmachen. Nach dem Einsatz als Impftram ist keine Rückkehr der Fahrzeuge in den Linienbetrieb geplant. Stadtrat Michael Baumer erklärt, warum die VBZ die kantonale Impfkampagne unterstützen:

«Während der Corona-Pandemie ist es unerlässlich, dass alle Stellen bei der Bekämpfung der Krise zusammenarbeiten. Mit dem Impftram wird in der Stadt Zürich ein gut sichtbares Angebot geschaffen, in welchem sich die Bevölkerung unkompliziert gegen das Coronavirus impfen lassen kann.»


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKanton Zürich
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

14 Kommentare

  1. so was ist doch nicht normal so einenm scheiss hört mit dem scheiss auf denn es ist jedem frei unerlassen wenn er sich impfen läst oder nicht ich werde mich nie impfen lassenn der scheiss kommt bei mir nicht in körper

    • Keine Ahnung von gar nichts. Die VBZ gehören der Stadt, Natalie Rickli ist kantonale Regierungsrätin. Aber Hauptsache motzen. Wie armselig!

  2. Ich möchte von den sicherlich äusserst kompetenten und intellektuell veranlagten Kommentatoren wissen, was sie zu ihren sehr differenzierten und fachlich Aussagen bewegen lässt? Ich vermute, dass sie aufgrund ihres hohen Sachverständnisses gegenüber Impfungen, die Entwicklung und Zusammensetzung des Impfstoffes sicherlich gut und verständlich erklären könnten. Oder vielleicht doch lieber etwas am Märklin-Regler im Keller drehen und sich dort weiter in ihrer eigenen etwas wirren Schöpfung bewegen…?

    • Lieber Beobachter, ich gebe Dir vollständig recht. In jedem Forum geben dies Leute ihre unbewiesenen und nachweislich falschen Behauptungen zum besten. Ich wohne leider in einer Region, die Covid immer noch mit einer Grippe vegleicht. Ich möchte endlich wieder meinem Hobby nachgehen können. Dies ist meine einzige Stellungsnahme in diesem Forum. Dies hier gehört eigentlich den Interresenten für Verkehr und Modellbau und nicht den Covididioten.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel