Die EVB Logistik setzt mit der Eurodual von European Loc Pool auf Nachhaltigkeit und Effizienz

Eine leistungsstarke Eurodual-Lokomotive von European Loc Pool (ELP) verstärkt ab sofort den Lokfuhrpark der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB).

Im Rahmen eines Festakts Anfang September 2021 wurde die Eurodual-Lokomotive der EVB in Bremervörde vorgestellt und auf den Namen Kratos, einer altgriechischen Gottheit, die für Stärke steht, getauft. Der Geschäftsführer der EVB, Christoph Grimm, sagte:

«Die EVB-Logistik ist unser grösster Geschäftsbereich in der EVB-Gruppe. Durch die Ergänzung unseres Lokfuhrparks mit der Eurodual verfügen wir über noch bessere Möglichkeiten, unser Leistungsportfolio effizient und kundenorientiert anzubieten.»

Die Eurodual Lokomotive ist langfristig von ELP im Full-Service-Leasing angemietet. Emiel Knarren, Chief Commercial Officier von ELP, war vor Ort für die offizielle Erstübergabe der Eurodual.

«Wir sind sehr stolz, dass die EVB-Logistik sich für ELP und die Eurodual entschieden hat. Wir freuen uns auf eine langjährige und gute Partnerschaft.»

Mit dem Geschäftsbereich EVB-Logistik sind die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser bereits seit vielen Jahren erfolgreich im deutschlandweiten Güterverkehr unterwegs. Systematisch investiert die EVB in die Erneuerung ihres Lokfuhrparks, um mit einer zukunftsorientierten und modernen Fahrzeugflotte für jeden Kunden die passende Lokomotive anzubieten. Mit Blick auf eine hohe Effizienz wird beim Wechsel von elektrifizierten auf nicht elektrifizierten Strecken ein aufwändiger Traktionswechsel vermieden. Mit der Stärke und der Flexibilität der Eurodual setzt die EVB die Weichen für einen zukunftsfähigen Schienengüterverkehr.

Neu wird die Eurodual beim EVB Grosskunden Schwaiger Holzindustrie zum Einsatz kommen. Beide Partner arbeiten schon seit längerem vertrauensvoll zusammen. Mit der Inbetriebnahme der modernen, sechsachsigen Eurodual Lokomotive von ELP beweist die EVB-Logistik einmal mehr ihre Wettbewerbsfähigkeit als Dienstleister im Schienengüterverkehr. 

Die Eurodual ist mehr als nur eine Lokomotive für die «letzte Meile». Sie bietet zwei leistungsfähige Lösungen in einem Fahrzeug. Sie ist optimal für den schweren Güterverkehr geeignet.

Mehr über die EuroDual-Lokomotiven

Der Fokus von ELP liegt auf sechsachsigen Eurodual-Hybrid-Lokomotiven mit einer Leistung bis zu 2.8 MW Diesel, 9 MW elektrisch und 500 kN Zugkraft. Standardmässig sind alle Fahrzeuge mit ETCS Baseline 3 für Level 2 ausgestattet. Seit Anfang April 2020 sind die ersten ELP Eurodual-Lokomotiven auf dem deutschen Schienennetz im Einsatz. Sie ermöglichen den Betrieb auf elektrifizierten und nicht-elektrifizierten Strecken sowie Last-Mile- und Rangierbetrieb. Alle Dual-Lokomotiven sind standardmässig mit Funkfernsteuerung ausgerüstet. Auf ihrer ersten und letzten Meile werden höhere Geschwindigkeiten und schwerere Lasten zum neuen Standard. Aufgrund des dualen Antriebssystems kommt es zu kürzeren Transitzeiten und dank höheren Anhängelasten ermöglicht die Sechsachslokomotive einen viel geringeren Energieverbrauch pro Tonne/km.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel