Zuckerrübenzug bei der Zuckerfabrik Frauenfeld entgleist [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 29. September 2021 veröffentlicht.

Auf einem Anschlussgleis der Zuckerfabrik Frauenfeld (Schweizer Zucker) sind am Mittwoch, 29. September 2021, gegen 11 Uhr, mehrere Güterwagen eines von der Deutschen Bahn (DB) traktionierten Zuckerrübenzuges entgleist. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Neben den Gleisen wurden durch die Entgleisung auch einige der Güterwagen des Zuges beschädigt. Betroffen ist offenbar der Rübenzug 41683 (Ingolstadt – Basel – Islikon), geführt mit zwei BR 185 der DB.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) eine Untersuchung eingeleitet.

Gemäss der Zuckerfabrik sei die Anlieferung der derzeit laufende Zuckerrübenkampagne sichergestellt. Aufgrund der nur eingeschränkten Gleiskapazität kommt es bei der Anlieferung per Bahn allerdings zu Verzögerungen.


In Winterthur abgestellter/wartender Rübenzug:



Links

  • Ein Foto von der Unfallstelle gibt es auf Top Online

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Sandro Hartmeier
Chefredaktor & Inhaber von Bahnonline.ch.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel