FB: Kein Bahnbetrieb zwischen Forch und Stadelhofen vom 21. bis 24. Oktober 2021

Weil vom 21. Oktober bis 24. Oktober 2021 das neue Stellwerk Zollikerberg in Betrieb genommen wird, fahren in dieser Zeit zwischen Forch und Stadelhofen keine Forchbahn-Züge.

Das neue Stellwerk, das den Abschnitt zwischen Rehalp und Waltikon steuert, steht fast unscheinbar neben den Gleisen in Zollikerberg. Doch für die Forchbahn ist die Umstellung von einem Relaisstellwerk auf ein modernes, elektronisches Stellwerk ein Meilenstein. Um die Umstellung reibungslos und sicher vornehmen zu können, wird der Bahnbetrieb zwischen Forch und Stadelhofen von Donnerstag, 21. Oktober 2021 (Betriebsbeginn), bis Sonntag, 24. Oktober 2021 (Betriebsschluss), eingestellt. In dieser Zeit verkehren zwischen Forch und Rehalp Bahnersatzbusse. Zwischen Forch und Esslingen fährt die Forchbahn im 15-Minuten-Takt. Auch die Nachtzüge SN18 werden mit einem Bahnersatzbus zwischen Stadelhofen und Egg geführt. Ab Montag, 25. Oktober 2021, verkehrt die Forchbahn auf der ganzen Strecke wieder gemäss normalem Fahrplan, wobei sich die Abfahrtszeiten ab Stadelhofen leicht ändern: Während die Schnellzüge wie bisher verkehren, fahren alle anderen Züge zwei Minuten später ab.

Bereits ab Mittwoch, 20 Uhr, wird es zu Nachtarbeiten kommen. Vom Donnerstag bis Samstag erfolgen parallel Schweissarbeiten und Stellwerkarbeiten. So werden die bestehenden Eisenbahnsignale demontiert und die neuen gestellt. Die Weichenantriebe werden angeschlossen und geprüft ebenso Gleisfreimeldeeinrichtungen für die Zugserkennung. Die drei Bahnübergänge Trichtenhauserstrasse, Binzstrasse und Geeren werden in Betrieb genommen. Der Kanton nimmt im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme des neuen Stellwerks Anpassungsarbeiten an den Lichtsignalanlagen der Kreuzungen Forch-/Trichtenhauserstrasse sowie Forch-/Binz-/Rosengartenstrasse im Bereich der Steuerung, Kabelanlage und Signalgeber vor. Der Verkehr wird in dieser Zeit mit einem Verkehrsdienst geregelt. Nach der Inbetriebnahme stehen bis Mitte Dezember noch weitere Arbeiten an, die teilweise nachts erfolgen – wie beispielsweise das Ausziehen und Entsorgen der alten Kabel.

Die eigentlichen Arbeiten, um das Stellwerk in Betrieb zu nehmen dauern bis am Samstagabend. Vom Samstagabend bis Montag vor der Wiederaufnahme des normalen Fahrplanbetriebs erfolgen auf der Strecke Testfahrten für die Schlussprüfung. In dieser Zeit wird die Funktionalität des neuen Stellwerks auf Herz und Nieren geprüft, damit ab Montag die Fahrgäste wieder sicher von Esslingen bis nach Stadelhofen fahren können. Das Stellwerk Zollikerberg markiert die zweite Etappe in der Modernisierung der Stellwerke der Forchbahn, nachdem 2019 bereits das Stellwerk Egg (Hinteregg-Esslingen) in Betrieb genommen wurde.

Verglichen mit einem Relaisstellwerk, wie es bisher auf der Forch in Betrieb war, bringt ein elektronisches Stellwerk grosse Vorteile zugunsten der Effizienz und der Verfügbarkeit. Dank des Ersatzes des Relaisstellwerks durch ein elektronisches Stellwerk werden auch die Voraussetzungen für eine zeitgemässe Fahrgastinformation geschaffen. Die letzte Etappe, das Stellwerk Forch, wird bis 2025 realisiert.


Links

Text-QuelleFB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.