SBB FLIRT «Mouette» starten Test- und Zulassungsfahrten [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 7. Dezember 2021 veröffentlicht.

Pünktlich zu Weihnachten waren sie da: Die neuen SBB FLIRT «Mouette». Die ersten Stadler-Züge haben das Werk verlassen und sind seit dem 1. Dezember 2021 auf Test- und Zulassungsfahrten.

Per 2023 verkehren die Neulinge mit Fernverkehrsstandard auf der Linie des Flugzugs Basel SBB – Zürich Flughafen und ab Dezember 2025 zwischen Basel SBB – Delémont – Biel/Bienne.

Die ersten drei fertiggestellten Züge RABe 523 502, 503 und 501 befanden sich am 9. Februar 2022, wohl für statische Tests, in Winterthur Güterbahnhof.

FLIRT Mouette RABe 523 501 1 Klasse_SBB CFF FFS_12 21
Blick in die 1. Klasse des neuen SBB FLIRT «Mouette» für den Fernverkehr. / Quelle: SBB CFF FFS

Testfahrt des SBB RABe 523 501 zwischen Sulgen und Romanshorn:


Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleSBB CFF FFS
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

7 Kommentare

  1. Die Ablösung des ICNs durch die Mouettes auf der Strecke Basel SBB – Delsberg – Biel wird zu einer massiven Kapazitätsverringerung führen (von 476 Plätzen zu 181 Plätzen). Es mag sich dabei um eine Nebenlinie handeln, ich frage mich allerdings, ob diese Rechnung aufgeht. Wird etwa die Frequenz erhöht?

  2. Ist der Zug auch für Frankreich zugelassen? So wäre es möglich den Zug in Delmont zu Flügeln (Basel-Delemont-Biel/Belfort).

  3. Eine Zulassung für Frankreich würde aber wegen der erneuerten Linie Delle–Belfort und der geplanten Anbindung des EuroAirport Basel sicher Sinn machen und wäre von StadlerRail sicher auch zu schaffen. Direkte Verbindungen von Belfort über Belfort-Montbéliard TGV, Délemont, Biel nach Bern würden sicher Sinn machen. Aber vielleicht steigt ja da die BLS oder die SOB ein, die sind beweglicher als das scherfällige Schlachtschiff SBB.

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel