Einweihung der neuen Personenunterführung beim Bahnhof Dietikon [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11. Februar 2022 veröffentlicht.

Am 10. Februar 2022 wurde die neue Personenunterführung im Bahnhof Dietikon eröffnet. Sie ermöglicht den Passagieren der Limmattalbahn, der AVA und der SBB schnell und komfortabel zu den SBB Gleisen zu gelangen. Der Dietiker Stadtpräsidenten Roger Bachmann und Gesamtprojektleiter Daniel Issler weihten die Unterführung ein.

Der Bahnhof Dietikon bildet innerhalb des Projekts Limmattalbahn den wichtigsten Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs. Hier wird der Fahrplan der Limmattalbahn auf die S-Bahn abgestimmt. Um einen optimalen Umstieg zu gewährleisten, wurde deshalb der östliche Bereich des Bahnhofs Dietikon im Projekt Limmattalbahn neugestaltet: Die Halteperrons der Limmattalbahn und der Bremgarten-Dietikon-Bahn wurden unmittelbar neben den SBB-Perrons angeordnet und mit zwei 70 Meter langen Perrondächern ausgestattet. Die neue, grosszügige und barrierefreie Personenunterführung dient sowohl als Zugang zu den Gleisen wie auch als Fussverbindung zur Limmat. Sie verfügt neu über fünf Lifte, welche direkt auf die Perrons führen. Auf der Limmatseite wird ebenfalls ein neues Dach für die Reisenden erstellt.

Anschliessend an die Perrons der Limmattalbahn wird ab Sommer 2022 ein neuer, öffentlicher Park realisiert. Für die Velos entstehen neben den Gleisen der AVA 80 gedeckte Abstellplätze. Auf der Limmatseite werden 30 gedeckte Veloabstellplätze gebaut.


Im März 2022 wird die Limmattalbahn das neu gebaute Depot «Müsli» offiziell übernehmen:


Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleLimmattalbahn
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

KOMMENTAR SCHREIBEN

Spenden

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.