Entwicklung des Bahnhofareals: Start der Planungen zum Stadtraum Unterwetzikon

Der Stadtrat von Wetzikon hat den Zuschlag für die Erarbeitung des Masterplans «Stadtraum Unterwetzikon» an ein erfahrenes und interdisziplinäres Planungsteam vergeben. Zudem hat sich der Stadtrat zu einem breit geführten Dialog mit Grundeigentümern und Interessengruppen entschieden. Der Masterplan ist ein erster wichtiger Meilenstein für die Entwicklung des Bahnhofareals zu einem attraktiven, pulsierenden Stadtteil mit einem neuen, regionalen Bushof.

2019 haben sich die Stadt Wetzikon, die SBB und die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland VZO entschlossen, einen gemeinsamen Prozess zur Entwicklung des Bahnhofareals zu starten. Im selben Jahr wurde durch eine Motion des Stadtparlaments der «Masterplan Stadtraum Unterwetzikon» verlangt. Der Masterplan soll unter Mitwirkung der Bevölkerung und Politik die verschiedenen Bauvorhaben im Gebiet rund um den Bahnhof koordinieren und damit die Entwicklung eines attraktiven und multifunktionalen Stadtteils sichern. Er wird also aufzeigen, wie sich das Bahnhofsgebiet (Gebäude, Plätze, Freiräume, verkehrliche Erschliessung) künftig entwickeln soll.

Im Vordergrund stehen soll dabei die Entwicklung und gestalterische Aufwertung des gesamten Bahnhofareals zu einem attraktiven, pulsierenden Lebensraum mit guter Anbindung zu den Stadtteilen rund um den Bahnhof.

Für die planerische Gesamtleitung des Projekts wurde ein öffentliches Submissionsverfahren durchgeführt und die Metron AG mit Subplanern haben den Zuschlag erhalten. Die beteiligten Büros haben ausgewiesene Erfahrungen und Referenzen in vergleichbaren Aufgabenstellungen und bilden ein gut eingespieltes Team.

Adäquate Mitwirkung als zentrales Element der Planung

Mit dem Start der Planungsarbeiten initiiert die Stadt Wetzikon ein Mitwirkungsverfahren, mit dem Ziel, die Interessen und Anliegen der Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer, der Gewerbetreibenden und weiterer Gruppen in die Planungen miteinfliessen zu lassen. Vor dem Hintergrund der seit Jahren andauernden Debatte über den «richtigen» Umgang mit dem Stadtraum Unterwetzikon sieht der Stadtrat einen breit geführten Dialog als zentrales Element für die Lösungsfindung. Letztendlich soll die Entwicklung des Gebiets rund um den Bahnhof den Vorstellungen möglichst breiter Bevölkerungskreise aus Wetzikon entsprechen.

Die Stadt Wetzikon wird die persönlich betroffenen Personen baldmöglichst einladen, in einem Begleitgremium an der Ausarbeitung des Masterplans mitzuwirken. Eine erste Informationsveranstaltung ist im Frühjahr vorgesehen. Im Herbst folgt der erste Workshop, an dem die Teilnehmenden sich aktiv mit den Überlegungen der Planerinnen und Planern auseinandersetzen und dazu Stellung nehmen können.


  • Der Stadtratsbeschluss 2022/23 ist online aufgeschaltet

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStadt Wetzikon
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel