Aargau Verkehr beschafft fünf moderne Züge für die WSB

Für die Wynental- und Suhrentalbahn stehen derzeit drei verschiedene Fahrzeuggenerationen im Einsatz. Die älteste Generation soll ab 2026 abgelöst werden. Dazu bestellt Aargau Verkehr bei Stadler fünf neue, moderne Niederflurtriebzüge des Typs ABe 4/8 «Saphir II». Die zweiteiligen und je 40 Meter langen Züge werden im Rahmen einer Optionseinlösung beschafft und sollen ab Dezember 2025 auf dem Netz der WSB im Einsatz stehen. 

Mit der Inbetriebnahme von fünf Triebzügen der neusten Generation (ABe 4/12) wurde bereits im Jahr 2019 das Einsatzende der ältesten Fahrzeuge (Be 4/4) eingeleitet. Die neun Fahrzeuge mit Baujahr 1979 wurden zwar im Jahr 2006 einer breiten Revision mit behindertengerechten Umbauten unterzogen, sollen aber aufgrund ihres hohen Dienstalters und unverhältnismässigen Erhaltungskosten nicht weiter eingesetzt werden.

Modern, komfortabel und mit einheitlichem Design

Das Design der neuen Niederflurtriebzüge entspricht der seit 2019 im Einsatz stehenden Saphir-Version. Auch sie erhalten einen modernen und hellen Fahrgastraum mit Klimatisierung, modernem Fahrgastinformationssystem, Videoüberwachung und einem barrierefreien Einstiegsbereich. Die zweiteiligen Züge verfügen über einen hohen Niederfluranteil und Abteile der 1. und 2. Klasse mit einer Gesamtkapazität für 253 Fahrgäste (85 Sitzplätze, 168 Stehplätze). Zwei Multifunktionsbereiche bieten ausreichend Platz für Kinderwagen, Rollstühle, Gepäck oder Fahrräder.

Kürzere Version als flexible Ergänzung der Saphir-Flotte

Die neuen, zweiteiligen Züge verfügen im Gegensatz zum bereits eingesetzten Typ über keinen Mittelwagen und sind rund 20 Meter kürzer (Saphir I: 60m, Saphir II: 40m). Beide Fahrzeugversionen können im Betrieb kombiniert und bedarfsweise als 80 oder 100 Meter lange Kompositionen eingesetzt werden. Damit kann Aargau Verkehr die Kapazitätsansprüche der nächsten Jahre flexibel abdecken.

Im Einsatz ab Ende 2025

Die Ablieferung vom Stadler-Werk und die Inbetriebsetzung erfolgt fortlaufend ab Sommer 2025. Fahrgäste der Wynental- und Suhrentalbahn dürfen sich auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2025 freuen. Ab dann sollen die ersten neuen Züge auf dem Netz der S14 im Einsatz stehen. Darauf freut sich auch Dr. Severin Rangosch, CEO der Aargau Verkehr AG (AVA):

«Mit der Erweiterung unserer bewährten Saphir-Flotte steht ein wichtiger Modernisierungsschritt bevor, der unsere Flotte weiter vereinheitlicht und unseren Fahrgästen noch mehr Komfort bringt.»

Langjährige Partnerschaft mit Stadler

Die Bestellung bei Stadler erfolgt als Optionseinlösung aus dem bestehenden Liefervertrag der Saphir-Flotte von 2016 und beläuft sich auf einen Wert von 39.5 Millionen Schweizer Franken. Schienenfahrzeuge von Stadler sind auf allen drei Bahnlinien von Aargau Verkehr im Einsatz. Entsprechend gross ist die Freude über die Bestellung, weiss André Kurmann, Verkaufsleiter Tailor Made von Stadler:

«Wir freuen uns bei Stadler über den Auftrag und danken Aargau Verkehr für die langjährige, erfolgreiche Partnerschaft. Für mich als gebürtiger Aarauer ist der neue Auftrag aus meinem Heimatkanton eine besondere Herzensangelegenheit. Der persönliche Einsatz für eine erfolgreiche Projektumsetzung ist daher Ehrensache.».

ABe 4/8 «Saphir II» – Technische Daten
ErbauerStadler
Anzahl Fahrzeuge5
Geplante Inbetriebsetzung2025/2026
Länge über Kupplung40.95 Meter
Breite2.65 Meter
Sitzplätze1. Klasse: 12
2. Klasse: 67 (+6 Klappsitze)
Stehplätze168
Gesamtkapazität253
Höchstgeschwindigkeit80 km/h
Stromsystem750 V DC

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleAVA
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel