Tram Bern – Ostermundigen: Neun Einsprachen gegen Teilabschnitt Bahnhof Ostermundigen

Im Projekt Tram Bern – Ostermundigen (TBO) sind für die Teilstrecke beim Bahnhof Ostermundigen neun Einsprachen eingegangen. Sie betreffen vor allem die Installationsplätze.

Zwischen Mitte November und Mitte Dezember 2022 lagen die Pläne für die 200 Meter lange Teilstrecke beim Bahnhof Ostermundigen des Projekts Tram Bern – Ostermundigen (TBO) öffentlich auf. Die Auflage beinhaltete unter anderem eine starke Verbreiterung der heute engen Unterführung, eine Tieferlegung der Strasse sowie Flächen für die vorübergehende Inanspruchnahme durch Installationsplätze. Die neun eingegangenen Einsprachen betreffen insbesondere diese Installationsplätze. Keine Einsprachen gab es auf dem Gebiet der Stadt Bern gegen die ebenfalls öffentlich aufgelegte Umgestaltung des Strassenraums bei der Schönburg und gegen die geringfügige Verschiebung der stadteinwärts gelegenen Haltestelle Viktoriastrasse in Richtung Viktoriaplatz.

Derzeit laufen die Gespräche mit den Einsprechenden. Nach heutigem Planungsstand sollen die ersten Bauarbeiten 2024 starten. Die Bauzeit für die gesamte Tramstrecke dauert 4 bis 5 Jahre.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBernmobil
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Mehr Tram weniger motorisierter Individualverkehr ist für den Klimaschutz entscheidend und verbessert die nachhaltig Lebensqualität. Um dieses Ziel zu erreichen werden während der Bauzeit vorübergehend lästige und unschöne Installationsplätze benötigt und sollte ohne Murren und mit Vorfreude auf die neue, bessere Lebensqualität ertragen und nicht mit kleinlichen Einsprachen verzögert werden. Demokratische Mitwirkungsverfahren und Einsprachemöglichkeiten sind wichtig aber sie sollten sollten auch mit Augenmass eingesetzt werden.

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel