Herisau: Ja zu Bahnhof-Vorlagen sorgt für Erleichterung

Die Herisauer Stimmbevölkerung hat den Baukredit über brutto 40,88 Mio. Franken für einen neuen Bahnhofplatz mit Bushof mit 4467 (78,7%) zu 1212 Stimmen angenommen. Die Stimmbeteiligung betrug 56,4 Prozent.

Ebenfalls ein Ja gab es bei der kantonalen Abstimmung über die Anpassung der kantonalen Strasseninfrastruktur am Bahnhof Herisau, mit 15082 zu 6889 Stimmen. Damit kann das Bahnhofareal in den nächsten Jahren neu gestaltet werden.

«Wir sind mit dem deutlichen Ergebnis sehr zufrieden. Vor allem das Ja aus allen Ausserrhoder Gemeinden ist ein Zeichen der gestärkten Solidarität. Für dieses weitsichtige Votum für eine umfassende Mobilität danken wir herzlich»

, sagt Gemeindepräsident Kurt Geser.

«Ebenfalls freut uns, dass sich die Herisauer Stimmenden so klar für die Umsetzung des Projekts Bahnhofplatz mit Bushof aussprachen und damit die über zehnjährige Projektarbeit anerkennen»

, so Kurt Geser.

Der zuständige Ressortleiter Hochbau/Ortsplanung, Max Eugster, ergänzt:

«Diese beiden Ja sind zukunftsgerichtete Entscheidungen für das Generationenwerk neuer Bahnhofplatz mit Bushof. Wir freuen uns, dass wir die Umsetzung nun gemeinsam mit unseren Partnern am Bahnhof angehen können.»

Nächste Schritte werden die Ausschreibung der Projektleitung der Gemeinde in den nächsten Wochen sowie die Planauflage des Bauprojektes Bahnhofplatz mit Bushof ca. im November sein. Ziel der Gemeinde ist es, spätestens im Frühling 2021 die externe Projektleitung einsetzen zu können. Bis dahin wird die Projektorganisation der Gemeinde aktualisiert und die Umsetzung weiter vorbereitet. Soweit möglich und vertretbar haben in der letzten Zeit bereits koordinierende Arbeiten mit den Bauprojekten des Kantons sowie der weiteren Partner am Bahnhof begonnen. Auch diese können nun aktiver weitergeführt werden.

Neuer Bahn- und Bushof Heiden in Heiden auch angenommen
In Heiden stimmte die Bevölkerung dem Projekt für den neuen Bahn- und Bushof mit 1’205 Ja-, gegen 559 Nein-Stimmen deutlich zu.

Links

Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel