Bahnhofkiosk in Romanshorn überfallen

Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagabend, 18. April 2023 den Bahnhofkiosk in Romanshorn überfallen. Es wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der Täter betrat gegen 21:20 Uhr den Bahnhofkiosk, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Kurz darauf verliess er mit der Beute den Kiosk und flüchtete. Die Angestellte wurde beim Raubüberfall nicht verletzt.

Die Fahndung der Kantonspolizei Thurgau blieb vorerst ergebnislos. Der Kriminaltechnische Dienst sicherte die Spuren am Tatort, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter wird als circa 175 Zentimeter gross mit heller Hautfarbe und schlank beschrieben. Er trug schwarze Turnschuhe mit weissen Sohlenrändern, dunkle Hosen, eine schwarze Jacke mit braunen Ärmeln und Kapuze, einen schwarzen Rucksack sowie einer schwarzen Skimaske. Der Mann sprach Schweizerdeutsch.

Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

Zeugenaufruf: Wer Angaben zum Täter machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 058 345 22 22 zu melden.

Bahnhofkiosk Romanshorn Ueberfall_Kapo TG_18 4 23
Der Täter begab sich neben die Verkäuferin und verlangte Bargeld. / Quelle: Kapo TG

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo TG
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

Spenden

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel