Railplus und Swissrail stärken ihre Zusammenarbeit

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Innovative Lösungen im Regionalverkehr sollen eine nachhaltige und effiziente Mobilität der Zukunft ermöglichen. Railplus und Swissrail haben das gemeinsame Ziel, sich für die Förderung dieser einzusetzen und das Knowhow der Branche zu stärken.

«Die Vereinbarung für unsere Kooperation ist nun offiziell unterzeichnet!»

Zur Feier der Zusammenarbeit haben Railplus Präsident Martin von Känel und Geschäftsführer Joachim Greuter sowie Swissrail Präsident Peter Jenelten und Geschäftsführer Andreas Haas die Werkstätten des Transportunternehmens TMR – Transports de Martigny et Régions besucht und haben sich vom Pioniergeist inspirieren lassen. Mit vielen guten Ideen im Gepäck machen wir uns nun an die Arbeit!

Railplus und Swissrail pflegen bereits einen regen Austausch und unterstützen sich bei der Förderung gemeinsamer Ziele. Im Hinblick auf die kommenden Herausforderungen im Regionalverkehr und den immer mehr spürbaren Fachkräftemangel wollen wir unsere Kooperation weiter stärken. Ein zentrales Anliegen ist die Förderung innovativer Lösungen für die nichtinteroperablen Bahnen. In einem ersten Schritt wollen wir in einem Erfahrungsaustausch die bestehenden Finanzierungsmöglichkeiten identifizieren und die Zugänglichkeit erhöhen. Weiter wollen wir herausfinden, wie wir die Kräfte der Hochschulen und der Industrie bündeln können, um gemeinsam die Innovationsfähigkeit der Schweiz zu steigern. Ausserdem besteht ein gemeinsames Interesse, das Knowhow der Bahnbranche und den Wissenstransfer zu unterstützen. Zu diesem Zweck sollen abgestimmte Massnahmen (beispielsweise an Berufsmessen) ausgelöst werden, um ein attraktives Image der Branche zu pflegen und Nachwuchs zu motivieren. Auch in den Bereichen der Digitalisierung und Nachhaltigkeit bestehen gemeinsame Chancen und Herausforderungen, die Potenzial für eine weitere Zusammenarbeit bergen.

«Wir wollen uns regelmässig austauschen und bei Bedarf gemeinsame Projekte lancieren.»

Hierzu treffen Railplus und Swissrail die folgende Vereinbarung:  

  1. Railplus und Swissrail beabsichtigen zusammenzuarbeiten, um die gemeinsamen Ziele zu verfolgen. 
  2. Railplus und Swissrail planen einen regelmässigen Informationsaustausch zu ihren Aktivitäten in diesen Bereichen durchzuführen.  
  3. Railplus und Swissrail beabsichtigen, bei Bedarf finanzielle Unterstützung aus dem «Förderprogramm für Innovationen im regionalen Personenverkehr» zu beantragen. 

Zur Feier dieser Kooperation hat Railplus Swissrail nach Martigny eingeladen. Die Zusammenarbeit wurde zuerst bei einem Dialog über die gemeinsamen Herausforderungen und Ziele im Hinblick auf eine nachhaltige Mobilität der Zukunft diskutiert.

«Wir sind uns einig: Der gezielte Einsatz von Fördergeldern zur Entwicklung von Innovationen im Regionalverkehr, die Stärkung der Kooperation zwischen Hochschulen und der Industrie sowie die Förderung des Knowhows der Branche spielen eine zentrale Rolle. Anschliessend haben wir uns vom Innovationsgeist des Transportunternehmens TMR – Transports de Martigny et Régions bei einem Rundgang durch die Werkstätten inspirieren lassen. Auf die zukünftigen Projekte haben wir bei einem fantastischen Mittagessen in Champex-Lac mit herrlichem Ausblick auf den See und die Berge angestossen. Herzlichen Dank für die Einladung und den spannenden Austausch!»


Neue Beiträge per E-Mail

Ich möchte benachrichtigt werden, wenn neue Beiträge verfügbar sind.

Text-QuelleSwissrail
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel