Zentralbahn: Spatenstich Doppelspur Luzern

Aufgrund des erwarteten Nachfragewachstums im Entwicklungsraum Luzern Süd baut die Zentralbahn ihr Angebot im S-Bahn-Bereich mit einer zusätzlichen neuen S-Bahnlinie (S41) zwischen Luzern und Horw aus. Voraussetzung für die S41 ist eine Doppelspur im Bahnhof Luzern zwischen Langensandbrücke und Bahnhofperron. Aufgrund der aktuellen Situation wurde der geplante Spatenstich vom 17. Dezember 2020 abgesagt.

Das Gebiet Luzern Süd hat sich stark entwickelt und wird auch in den nächsten Jahren wachsen. Um die in Zukunft steigende Nachfrage im Entwicklungsgebiet Luzern Süd abzudecken, ist im Angebot der Zentralbahn eine neue S-Bahnlinie Luzern – Horw (S41) vorgesehen. Voraussetzung für die Einführung der S41 ist eine durchgehende Doppelspur in Luzern zwischen der Langensandbrücke und dem Bahnhofperron der Zentralbahn.

Der geplante Spatenstich am 17. Dezember 2020 musste aufgrund von Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt werden. Mit dem Datum begannen aber die Hauptbauarbeiten, die im November 2021 abgeschlossen werden. Die Installationsarbeiten wurden bereits Mitte Oktober 2020 gestartet. Für Regierungsrat Fabian Peter, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern, bindet die Zentralbahn Luzern Süd optimal an und stärkt durch die Doppelspur ihre Position als Rückgrat dieser Verkehrsachse. Weiter werde sich die Mobilität der Bevölkerung dieser Region durch dieses Projekt stark verbessern und die Lebensqualität erhöhen.

Finanziert wird der Doppelspurausbau mit dem Ausbauschritt 2025 des strategischen Entwicklungsprogramms des Bundes.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleZB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel