Erster Zug für die The Broadmoor Manitou & Pikes Peak Cog Railway bei Stadler fertiggestellt [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 14. Februar 2021 veröffentlicht.

Im Werk Erlen von Stadler Rail ist im Februar 2021 die Inbetriebsetzung des ersten Zuges für die The Broadmoor Manitou & Pikes Peak Cog Railway abgeschlossen worden. Für den Zug begann eine weite Reise von Erlen (TG) nach Manitou (Colorado) in den USA.

Die Pikes Peak Cog Railway hat bei Stadler insgesamt drei Züge, bestehend aus Hm 4/4-Diesellokomotiven, je zwei Zwischenwagen und einem Steuerwagen bestellt. Die Kompositionen haben eine Länge von 65 Metern und bieten 250 Sitzplätze an. Weiter liefert Zaugg aus Eggiwil noch eine neue Schneeschleuder. Die SLM-Doppeltriebwagen der Bestandsflotte wurden modernisiert und auf das Zahnstangensystem Strub umgerüstet, im März fanden Testfahrten mit den bestehenden Zügen auf der erneuerten Strecke statt.

Die 14,3 km lange Zahnradbahn wurde zum Ende der Saison 2017 geschlossen und anschliessend vollständig erneuert. Unter anderem wurden alle Schienen ersetzt und das Zahnstangensystem Abt auf Strub umgestellt, die neuen Zahnstangen stammen von der Firma Tensol in Giornico. Die Wiedereröffnung der Bahnlinie mit den ersten kommerziellen Fahrten findet am 20. Mai 2021 statt.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Sandro Hartmeier
Chefredaktor & Inhaber von Bahnonline.ch.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel