Mario Werren verlässt Lémanis nach 4 Jahren und kehrt zur SBB zurück

Mario Werren, Geschäftsführer der Lémanis SA, wird ab 1. Mai 2021 bei der SBB in der Division Personenverkehr als Gesamtprogrammleiter für die zukünftige Entwicklung des Bahnknotens Genf tätig sein. Seine Aufgabe wird es sein, die Projekte zwischen Bahnproduktion, Instandhaltung und Infrastruktur in der Region zwischen 2023 und 2032 zu koordinieren.

Seit März 2017 ist Mario Werren (52 Jahre alt) CEO der Lémanis SA, einer Tochtergesellschaft von SBB und SNCF, die den Betrieb des Léman Express mit seinen 45 Stationen auf 230 Kilometern Streckenlänge koordiniert. Mario Werren hat die Entwicklung und den Betrieb dieses einzigartigen grenzüberschreitenden Bahnprojekts entscheidend geprägt. Er hat das Unternehmen aufgebaut und auch in turbulenten Zeiten und während des schwierigen Starts des Léman Express im Dezember 2019 geleitet. Bevor er die Leitung der Lémanis SA übernahm, war Mario Werren mehr als 30 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen bei der SBB tätig. Zuletzt war er Leiter der Region West, Verkehrsmanagement bei SBB Personenverkehr.

Zurück bei der SBB wird Mario Werren das wichtige und komplexe Thema des Bahnknotens Genf mit allen Beteiligten koordinieren.

Die Suche nach einem Nachfolger an der Spitze von Lémanis ist im Gange.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleLémanis
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel