Jungfraubahnen: Betriebsunterbrüche wegen Seilkürzung und Bauarbeiten

Die neue 3S-Bahn Eiger Express ist seit dem 5. Dezember 2020 in Betrieb. Nun steht die erste geplante Seilkürzung auf dem Programm. Deshalb wird der Eiger Express während der Woche vom 26. – 30. April 2021 sowie vom 3. – 7. Mai 2021 eingestellt. Da gleichzeitig auf dem Jungfraujoch die Bauarbeiten für das Gleis 3 in die Endphase gehen, wird die Jungfraubahn in dieser Zeit ebenfalls während der Woche den Betrieb einstellen. Am Wochenende verkehren Eiger Express und Jungfraubahn nach Fahrplan.

Die schwerste und modernste Dreiseilumlaufbahn Eiger Express hat sich in den ersten Betriebsmonaten bewährt. Viele Wintersportbegeisterte sowie Besucherinnen und Besucher des Jungfraujochs – Top of Europe genossen die Fahrt an der Eigernordwand vorbei zum Eigergletscher. Wie bei Seilbahnen üblich, muss das Zugseilnach einigen Monaten Fahrt infolge Ausdehnung ein erstes Mal gekürzt werden. Diese Arbeit werden Mitarbeitende der Jungfraubahnen zusammen mit Spezialisten von Doppelmayr/Garaventa Ende April und Anfang Mai durchführen.

Deshalb bleibt der Betrieb des Eiger Express vom 26. April bis zum 7. Mai jeweils von Montag bis und mit Freitag eingestellt. An den Wochenenden vom 1./2. Mai sowie vom 8./9. Mai verkehrt der Eiger Express gemäss den normalen Betriebszeiten. Das Parkhaus beim Terminal bleibt normal geöffnet. Die Ladenöffnungszeiten der Geschäfte im Terminal können kurzfristig variieren.

Betriebsunterbrüche Jungfraubahn

Auf dem Jungfraujoch gehen derweil die Arbeiten für das Gleis 3 weiter. Der Ausbau soll helfen, den Gästefluss im Bahnhof Jungfraujoch künftig noch besser und effizienter regeln zu können. Um die Bauarbeiten für die letzte Phase zu intensivieren und abzuschliessen, wird die Jungfraubahn gleich wie der Eiger Express vom 26. April bis zum 7. Mai jeweils von Montag bis und mit Freitag ihren Betrieb einstellen. An den Wochenenden vom 1./2. Mai sowie vom 8./9. Mai verkehrt die Jungfraubahn gemäss Fahrplan.

Betriebsunterbrüche Wengernalpbahn

Diese vorübergehenden Schliessungen der Jungfraubahn haben zur Folge, dass zwecks konzentriertem Unterhalt an Fahrbahn und Rollmaterial die Wengernalpbahn (WAB) zwischen Wengen und Kleiner Scheidegg den Betrieb vom Montag, 26. April 2021, bis und mit Freitag, 7. Mai 2021, einstellt. Zwischen Lauterbrunnen und Wengen verkehrt die WAB weiterhin gemäss Fahrplan täglich im Halbstundentakt.

Ab dem 22. Mai 2021 wird die Reisezeit zwischen Lauterbrunnen und Kleiner Scheidegg um bis zu 10 Minuten reduziert, dank eines neuen Dreierumlaufs mit insgesamt sechs dreiteiligen Panoramazügen. Der Halbstundentakt zwischen Wengen und Kleiner Scheidegg kann so mit drei, statt mit vier Zügen über einen grossen Teil des Jahres angeboten werden.

Auf der Grindelwald-Seite verkehrt die WAB zwischen Grindelwald und Kleine Scheidegg bis und mit 9. Mai 2021 gemäss Fahrplan im Stundentakt. Vom 10. Mai 2021 bis und mit 21. Mai 2021 werden an der WAB-Strecke auf der Grindelwald-Seite Unterhaltsarbeiten durchgeführt. Deshalb wird die WAB in dieser Zeitspanne nicht verkehren. Dafür ist der Eiger Express dann wieder täglich in Betrieb.

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.