Start des Testbetriebs mit aktivem Desinfektionssystem bei den BVB verschoben

Der Start des Testbetriebs mit einem aktiven Desinfektionssystem in einem Bus der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) wird verschoben. Grund ist eine fehlende Teilzulassung des eingebauten Geräts. Die BVB ist zuversichtlich, dass der Lieferant IBN GmbH die noch fehlende Teilzulassung in den kommenden Wochen erhält und nachreichen wird. Anschliessend soll der Testbetrieb wie geplant starten.

Der Start des angekündigten Testbetriebs mit einem aktiven Desinfektionssystem wird wegen einer noch fehlenden Teilzulassung verschoben. Diese betrifft die Zulassung des Geräts im Rahmen der in der Schweiz gültigen Biozidverordnung. Sie ist nötig, damit das Gerät auch im öffentlichen Verkehr eingesetzt werden kann. Die BVB ist zuversichtlich, dass der Lieferant IBN GmbH die noch fehlende Teilzulassung in den kommenden Wochen erhält und nachreichen wird. Anschliessend soll der Testbetrieb wie geplant starten.

Das im Bus 7026 eingebaute aktive Desinfektionssystem wird in den nächsten Tagen vorübergehend ausgebaut. Der Bus war seit Ankündigung des Tests noch nicht im Linienbetrieb im Einsatz.

Die BVB sowie der zuständige Lieferant IBN sind zuversichtlich, dass der Testbetrieb mit dem aktiven Desinfektionssystem in den nächsten Wochen starten kann.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBVB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel