Neue Elektrobusse für Stadtbus Winterthur

Im vergangenen Oktober hat Stadtbus Winterthur die Submission einer neuen Elektrobusgeneration gestartet. Den Zuschlag für maximal 70 Busse erhält die Carrosserie Hess AG in Bellach.

Die Submission der neuen Busgeneration (Gelenktrolleybusse und Doppelgelenktrolleybusse «Dynamic Charging») mit einem geschätzten Auftragswert von 110 Millionen Franken, wurde im offenen Verfahren durch Stadtbus Winterthur durchgeführt. Es handelte sich um eine Rahmenausschreibung. Bei dieser werden der Lieferant, der Bustyp und der Beschaffungspreis festgelegt.

Per Ende Dezember 2020 sind Angebote von zwei Herstellern bei Stadtbus eingegangen. Die Fahrzeuge der beiden Hersteller wurden auf dem Liniennetz getestet und die Angebote bewertet. Dabei wurde die Wirtschaftlichkeit nach folgenden Kriterien bewertet: Kosten, Technik, Kundensicht, Fahrerstand und Kundendienst.

Den Zuschlag hat die Carrosserie Hess AG in Bellach (SO) erhalten. Der Zuschlag erfolgt vorbehältlich einer 10-tägigen Einsprachefrist. Die Lieferung umfasst bis zu 70 Fahrzeuge des Typs «LighTram®». Nach Genf, Lausanne, Bern, Luzern, Zürich und St. Gallen kommen nun auch in Winterthur bis zu 24,7 Meter lange Busse von Hess in den Einsatz.

Mit attraktivem Design, geräumigen Stehflächen und ergonomischen Fahrerarbeitsplätzen bringen die Fahrzeuge von Hess neue Dimensionen im Bereich des reifenbasierten Personentransports. Das innovative Energiemanagement erlaubt eine leichtere Bauweise der Fahrzeuge. Entsprechend können mehr Passagiere befördert werden als mit herkömmlichen Elektrobussen. Darüber hinaus verbrauchen sie weniger Energie als vergleichbare Fahrzeuge. Die Fahrzeuge werden auf bestimmten Abschnitten der Linie während der Fahrt nach dem Prinzip «Dynamic Charging» nachgeladen.

Der abzuschliessende Rahmenvertrag verpflichtet Stadtbus noch zu keiner Bestellung. Die konkrete Auftragsvergabe der einzelnen Lose erfolgt über sogenannte «Abrufformulare», welche dem jeweiligen Fahrzeugbedarf der Angebotsbestellung des Zürcher Verkehrsverbunds entsprechen und mittels Kostengutsprache und Stadtratsbeschluss bewilligt werden. Stadtbus beabsichtigt, das erste Los im Mai 2021 zu bestellen. Das erste Fahrzeug wird im Sommer 2022 in Winterthur erwartet.

Elektrifizierung der Linien 5 und 7

Am 13. Januar 2021 hat der Regierungsrat die Projektierung der Elektrifizierung der Linien 5 und 7 gutgeheissen und deren Finanzierung übernommen. Damit ist neben der Fahrzeugbeschaffung auch die dazu notwendige Infrastruktur auf gutem Weg.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Die Trolleybusse- und Elektrobusse aus dem Solothurnischen Bellach sind Weltspitze. Die einzigen, die das immer noch nicht begriffen haben, sind die Busbetriebe im Kanton Solothurn selbst. Diese wollen noch lange mit ausländischen Dieselbusse , herumstinken und das Klima belasten.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel