Limmattalbahn: Eröffnung Fussgänger- und Velobrücke Herweg beim Autobahnknoten Urdorf Nord

Am 11. August 2020 wurde die 50 Meter lange Fussgänger- und Velobrücke Herweg beim Autobahnknoten Urdorf Nord von Roger Bachmann, Stadtpräsident Dietikon, und Sandra Rottensteiner, Gemeindepräsidentin Urdorf, eröffnet. Die Brücke ist Teil des Gesamtverkehrskonzepts Limmattalbahn und stärkt den Langsamverkehr zwischen Dietikon und Urdorf.

Die Limmattalbahn als Gesamtverkehrskonzept verbessert mit der der Brücke Herweg die Verbindung der Fuss- und Velowege zwischen Urdorf und Dietikon. Nach der Begrüssung durch Daniel Issler, Gesamtprojektleiter Limmattalbahn, durchtrennten der Dietiker Stadtpräsident Roger Bachmann auf dem Velo und die Urdorfer Gemeindepräsidentin, Sandra Rottensteiner, gemeinsam ein Band. Nach kurzen Ansprachen erläuterte Pascal Guignard, der verantwortliche Ingenieur, die Details zum Bau der neuen Fussgänger- und Velobrücke Herweg.

200 Tonnen schwer

In der Nacht vom 21. April 2020 hob ein Pneukran die 50 Meter lange und 5.3 Meter breite Stahlkonstruktion in die neuen Widerlager ein. Zuvor wurde die Brücke in zwei 25 Meter langen Teilen von der Werkstatt in Rapperswil-Jona bis zum Installationsplatz an der A4 transportiert. Von dort brachte ein Spezialfahrzeug die zusammengeschweisste Brücke vom Installationsplatz zur Baustelle beim Autobahnknoten Urdorf Nord. Für die Einhebung der Brücke war eine 15-minütige Nacht-Sperrung der Autobahn nötig. Seit April wurden auf der Brücke vorfabrizierte Betonplatten verlegt, die Fahrbahn betoniert und asphaltiert sowie Stahlgeländer an beiden Seiten der Brücke erstellt. Im Endzustand wiegt die Brücke rund 200 Tonnen und kommt ohne Zwischenstütze aus. Beleuchtet wird mit LED-Lichtern, die im Handlauf integriert sind. Zudem spenden zwei Beleuchtungsmasten Licht.

Linienführung Limmattalbahn

Die Limmattalbahn überquert bei der Birmensdorferstrasse in Urdorf die Autobahn über das bestehende Bauwerk, das gleichzeitig den Knoten Bernstrasse/Birmensdorferstrasse bildet. Um die Kapazität des Knotens aufrecht zu erhalten, wird eine zusätzliche Rechtsabbiegespur von der Bernstrasse in die Birmensdorferstrasse vorgesehen. Der dadurch wegfallende Gehweg auf der Überführung Bernstrasse wird durch die neue Fussgänger- und Velobrücke Herweg ersetzt. Sie bietet eine direkte Verbindung von der neuen Haltestelle Herweg zur bestehenden Unterführung unter der Birmensdorferstrasse.


Links

Text-QuelleLimmattalbahn
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel