transfair: Angriff auf Schweizer Bahnlöhne verhindern

Der transfair Branchenkongress vom 28. Oktober 2015 fordert verstärkte Massnahmen zum Schutz der Anstellungsbedingungen im Eisenbahnverkehr Schweiz. Für den Personalverband transfair ist aber klar: Lohndumping im schweizerischen Schienenverkehr darf nicht akzeptiert werden.

erstellt am 29. Oktober 2015 @ 13:08 Uhr
transfair
transfair Angriff auf Schweizer Bahnloehne verhindernDer transfair Branchenkongress vom 28. Oktober 2015 fordert verstärkte Massnahmen zum Schutz der Anstellungsbedingungen im Eisenbahnverkehr Schweiz. Für den Personalverband transfair ist aber klar: Lohndumping im schweizerischen Schienenverkehr darf nicht akzeptiert werden. „transfair: Angriff auf Schweizer Bahnlöhne verhindern“ weiterlesen

BLS Bilanzmedienkonferenz 2014: CHF 6.3 Mio. Konzerngewinn – Bahnverkehr gewachsen

Die BLS AG hat in einem anspruchsvollen Geschäftsjahr 2014 ein zufriedenstellendes Konzernergebnis von CHF 6.3 Mio. erzielt. Sie transportierte täglich über 150‘000 Passagiere per Bahn oder 1.5 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr. Eine grosse Herausforderung stellt der notwendige Ersatz der S-Bahn-Werkstätten dar.

erstellt am 15. April 2015 @ 10:07 Uhr
BLS
bls NINA Bahnhof 2014Die BLS AG hat in einem anspruchsvollen Geschäftsjahr 2014 ein zufriedenstellendes Konzernergebnis von CHF 6.3 Mio. erzielt. Sie transportierte täglich über 150‘000 Passagiere per Bahn oder 1.5 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr. Eine grosse Herausforderung stellt der notwendige Ersatz der S-Bahn-Werkstätten dar. „BLS Bilanzmedienkonferenz 2014: CHF 6.3 Mio. Konzerngewinn – Bahnverkehr gewachsen“ weiterlesen

Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile

Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001.

Bundesamt für Verkehr / Alpen-Initiative
Alpenquerender Gueterverkehr durch Schweiz Kennzahlen 2015Im ersten Halbjahr 2015 konnte die Bahn im alpenquerenden Güterverkehr ihren Marktanteil gegenüber der Strasse auf 69,2 Prozent steigern. Dies ist der höchste Wert seit der Einführung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der 40-Tonnen-Limite 2001. „Bahn gewinnt im Güterverkehr durch die Alpen weitere Marktanteile“ weiterlesen

RAILPOOL 186 107 und 110 bei BLS Cargo

Im Verlauf des Jahres 2015 wurden die RAILPOOL TRAXX 186 107 und 110 an BLS Cargo vermietet.

erstellt am 09. August 2015 @ 17:58 Uhr
Sandro Hartmeier
Update Im Verlauf des Jahres 2015 wurden die RAILPOOL TRAXX 186 107 und 110 an BLS Cargo vermietet. „RAILPOOL 186 107 und 110 bei BLS Cargo“ weiterlesen

BLS Cargo live im Terminal

Ende August 2015 war BLS Cargo gemeinsam mit Swiss Terminal in Frenkendorf Gastgeber für einen Anlass des Propellerclubs Basel.

BLS Cargo, Newsletter / Michele Vaccari
BLS Cargo live im TerminalEnde August 2015 war BLS Cargo gemeinsam mit Swiss Terminal in Frenkendorf Gastgeber für einen Anlass des Propellerclubs Basel. „BLS Cargo live im Terminal“ weiterlesen

Stärkung internationale Verkehre: BLS Cargo investiert in 15 neue Vectron-Lokomotiven

BLS Cargo AG beschafft bei Siemens 15 neue Mehrsystem – Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS. Die Lokomotiven sind für den grenzüberschreitenden Einsatz in den Ländern Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH), Italien (I) und Niederlande (NL) vorgesehen. Alle entsprechenden Traktions- und Zugsicherungssysteme des Nord-Süd-Güterkorridors sind an Bord. Die Lokomotive kann bis zu 200 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen und verfügt über eine Leistung von 6.400 kW. Die Auslieferung erfolgt in drei Phasen. Bereits im zweiten Halbjahr 2016 sollen die ersten Lokomotiven in Betrieb gehen. Damit verstärkt BLS Cargo den erfolgreichen Einsatz von grenzüberschreitenden Lokomotiven und baut ihre führende Stellung auf dem Nord-Süd-Güterkorridor aus.

erstellt am 27. März 2015 @ 09:15 Uhr
BLS Cargo / Siemens / Markus Seeger / BLS Cargo, Newsletter
BLS Cargo Vectron Visualisierung

  • 15 Lokomotiven vom Typ Vectron MS
  • Einsatz auf dem Korridor D-A-CH-I-NL
  • Höchstgeschwindigkeit bis zu 200 km/h

BLS Cargo AG beschafft bei Siemens 15 neue Mehrsystem-Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS. Die Lokomotiven sind für den grenzüberschreitenden Einsatz in den Ländern Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH), Italien (I) und Niederlande (NL) vorgesehen. Alle entsprechenden Traktions- und Zugsicherungssysteme des Nord-Süd-Güterkorridors sind an Bord. Die Lokomotive kann bis zu 200 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen und verfügt über eine Leistung von 6.400 kW. Die Auslieferung erfolgt in drei Phasen. Bereits im zweiten Halbjahr 2016 sollen die ersten Lokomotiven in Betrieb gehen. Damit verstärkt BLS Cargo den erfolgreichen Einsatz von grenzüberschreitenden Lokomotiven und baut ihre führende Stellung auf dem Nord-Süd-Güterkorridor aus. „Stärkung internationale Verkehre: BLS Cargo investiert in 15 neue Vectron-Lokomotiven“ weiterlesen

BLS-Halbjahresergebnis 2015: Mehr Bahnpassagiere befördert

Die BLS hat in einem anspruchsvollen Geschäftsumfeld mit CHF 18.1 Mio. ein zufriedenstellendes Konzernergebnis erwirtschaftet, welches aber CHF 2.1 Mio. (-10.6%) unter Vorjahr liegt. Die Wechselkurseffekte bei der BLS Cargo AG belasten das Konzernergebnis. Erfreulich fällt das Wachstum im Regionalverkehr Bahn aus: Die BLS beförderte 1.9% mehr Fahrgäste. Im September startet die Ausschreibung für die neuen S-Bahn-Züge als Ersatz für älteres Rollmaterial und für die Bewältigung des steigenden Angebots.

erstellt am 24. August 2015 @ 10:33 Uhr
BLS / BLS Cargo, Newsletter
BLS Halbjahresergebnis 2015Die BLS hat in einem anspruchsvollen Geschäftsumfeld mit CHF 18.1 Mio. ein zufriedenstellendes Konzernergebnis erwirtschaftet, welches aber CHF 2.1 Mio. (-10.6%) unter Vorjahr liegt. Die Wechselkurseffekte bei der BLS Cargo AG belasten das Konzernergebnis. Erfreulich fällt das Wachstum im Regionalverkehr Bahn aus: Die BLS beförderte 1.9% mehr Fahrgäste. Im September startet die Ausschreibung für die neuen S-Bahn-Züge als Ersatz für älteres Rollmaterial und für die Bewältigung des steigenden Angebots. „BLS-Halbjahresergebnis 2015: Mehr Bahnpassagiere befördert“ weiterlesen

Zulassung für BOMBARDIER TRAXX AC LastMile-Loks für die Schweiz

Ein Meilen­stein für die BOM­BARDIER TRAXX AC LastMile-Lokomotive: Als erste Loko­mo­tive mit LastMile-Feature wurde die elek­trische Loko­mo­tive jetzt in der Schweiz für den uneingeschränk­ten kom­merziellen Betrieb zuge­lassen; weit­ere Län­der wer­den fol­gen.

erstellt am 06. Februar 2015 @ 16:36 Uhr
Bom­bardier Trans­porta­tion / Sandro Hartmeier
SRT-TRAXX-AC-Last Mile 187 001Ein Meilen­stein für die BOM­BARDIER TRAXX AC LastMile-Lokomotive: Als erste Loko­mo­tive mit LastMile-Feature wurde die elek­trische Loko­mo­tive jetzt in der Schweiz für den uneingeschränk­ten kom­merziellen Betrieb zuge­lassen; weit­ere Län­der wer­den fol­gen. „Zulassung für BOMBARDIER TRAXX AC LastMile-Loks für die Schweiz“ weiterlesen

Gotthardstrecke nach seitlicher Kollision zweier Güterzüge in Erstfeld wieder offen

Am 13. Mai 2015, um kurz nach Mitternacht, sind im Bahnhof Erstfeld zwei Güterzüge seitlich kollidiert. Verletzt wurde niemand. Die Gotthardstrecke blieb zwischen Erstfeld und Göschenen bis am Abend für jeglichen Verkehr unterbrochen. Um 19.25 Uhr konnte der Personenverkehr auf der Gotthardlinie weitgehend planmässig wieder aufgenommen werden. Insgesamt standen 20 Bahnersatzbusse im Einsatz, um die Reisenden trotz Sperrung der Bahnlinie ans Ziel zu bringen. Reisende mussten rund 60 Minuten mehr Reisezeit in Kauf nehmen. Kundenlenker sorgten für die Reisendenbetreuung an den Bahnhöfen. Der Güterverkehr wurde eingestellt. Für die Umwelt bestand keine Gefahr, die Züge hatten kein Gefahrgut geladen. Die Unfallursache ist in Abklärung.

erstellt am 13. Mai 2015 @ 08:29 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier / Christoph Omlin / Marcel Manhart
Gotthardstrecke seitliche Kollision zweier Gueterzuege Erstfeld unterbrochenAm 13. Mai 2015, um kurz nach Mitternacht, sind im Bahnhof Erstfeld zwei Güterzüge seitlich kollidiert. Verletzt wurde niemand. Die Gotthardstrecke blieb zwischen Erstfeld und Göschenen bis am Abend für jeglichen Verkehr unterbrochen. Um 19.25 Uhr konnte der Personenverkehr auf der Gotthardlinie weitgehend planmässig wieder aufgenommen werden. Insgesamt standen 20 Bahnersatzbusse im Einsatz, um die Reisenden trotz Sperrung der Bahnlinie ans Ziel zu bringen. Reisende mussten rund 60 Minuten mehr Reisezeit in Kauf nehmen. Kundenlenker sorgten für die Reisendenbetreuung an den Bahnhöfen. Der Güterverkehr wurde eingestellt. Für die Umwelt bestand keine Gefahr, die Züge hatten kein Gefahrgut geladen. Die Unfallursache ist in Abklärung. „Gotthardstrecke nach seitlicher Kollision zweier Güterzüge in Erstfeld wieder offen“ weiterlesen

Impuls für die Verkehrsverlagerung: CargoBeamer ALPIN Neuverkehr für BLS Cargo

CargoBeamer und BLS Cargo fahren ab 15. April 2015 via Gotthardachse erstmals vier Meter hohe Sattelauflieger im Alpentransit. CargoBeamer bietet die Relation zwischen Köln und Melzo in drei Umläufen pro Woche mit jährlich rund dreihundert Zügen an.

erstellt am 15. April 2015 @ 16:07 Uhr
BLS Cargo / CargoBeamer
CargoBeamer ALPIN Neuverkehr BLS Cargo CargoBeamer und BLS Cargo fahren ab 15. April 2015 via Gotthardachse erstmals vier Meter hohe Sattelauflieger im Alpentransit. CargoBeamer bietet die Relation zwischen Köln und Melzo in drei Umläufen pro Woche mit jährlich rund dreihundert Zügen an. „Impuls für die Verkehrsverlagerung: CargoBeamer ALPIN Neuverkehr für BLS Cargo“ weiterlesen