Erroeffnung Bahnhof St Moritz RhB Bus_Swiss-image.ch Michael Buholzer_26 8 178

Der neue Bahnhof St. Moritz ist eröffnet

Der neue Bahnhof St. Moritz der Rhätischen Bahn (RhB) wurde am Samstag, 26. August 2017, in Anwesenheit von Regierungsrat Mario Cavigelli, der einheimischen Bevölkerung und geladener Gäste im Rahmen einer Feier offiziell eröffnet. St. Moritz hat jetzt einen modernen und kundenfreundlichen Bahnhof. Im Rahmen von Bahnhofsführungen wurde der Öffentlichkeit nicht nur der Bahnhof, sondern damit verbunden auch das neue Mosaik in der Personenunterführung, erstellt aus 2,2 Millionen Glaskeramikplatten, vorgestellt.
perimeter-wolf_bau-und-verkehrsdepartement-des-kantons-basel-stadt

SBB und Stadt Basel prüfen Möglichkeiten für ein neues Stadtquartier Wolf

Im nördlichen Teil des Güterbahnhofs Wolf in Basel soll zwischen den Quartieren Gundeldingen und St. Alban ein neues Stadtquartier entstehen. Die SBB als Grundeigentümerin und der Kanton Basel-Stadt klären ab Frühjahr 2017 in einem Studienauftragsverfahren, wie das Areal in Zukunft genutzt werden könnte. Logistiknutzungen sollen auch künftig auf dem Areal angesiedelt sein. Die SBB und der Kanton werden die Bedürfnisse der Nachbarquartiere und von Interessengruppen berücksichtigen. Die Ergebnisse entsprechender Mitwirkungsveranstaltungen werden in die Planungen einfliessen.
Kantonsbahnhof in Altdorf_Kanton Uri_1 17

Weg frei für den Kantonsbahnhof Altdorf: BAV erteilt Baubewilligung

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat das Projekt Kantonsbahnhof Altdorf von SBB und Kanton Uri genehmigt. Die Verlängerung der ...
Bahnhof Jegenstorf 2025 Variante 2 2_Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS_9 17

Mitwirkung „Bahnhof Jegenstorf 2025“ gestartet

Auf den Horizont 2025 sollen zwischen Solothurn und Bern längere Züge verkehren. Dazu müssen die Perrons in Jegenstorf auf 200 m verlängert werden. Der RBS hat in Zusammenarbeit mit dem Jegenstorfer Gemeinderat sieben mögliche Lösungen für den Aus- bzw. Neubau des Bahnhofs untersucht und daraus zwei Varianten erarbeitet, die jetzt in die Mitwirkung gehen. An einer Informationsveranstaltung am 9. November 2017 wurden beide Varianten (Aus- oder Neubau) der Bevölkerung vorgestellt.
Rapperswil Neue-Weiche-bereit-fuer-den-Einbau_SBB CFF FFS_17 6 17

Rapperswil: Neue Gleisanlagen sind schon bereit für den Fahrplanwechsel

Am vergangenen Wochenende hat das Bauteam die letzte der gesamthaft 40 neuen Weichen im Bahnhof Rapperswil eingebaut. Mit dem Erreichen dieses Meilensteins sind die Gleisanlagen nun bereit für die Inbetriebnahme mit dem Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017.
Bahnhof Liestal Le Mur du Quai Bahnhofgebaeude Gebaeude Baufeld B 1_SBB CFF FFS_4 16

SBB und Stadt entwickeln Bahnhofareal Liestal

Die SBB und die Stadt Liestal planen, das Bahnhofareal in Liestal etappenweise zu entwickeln. An der Medienkonferenz am 25. April 2016 haben Vertreter der SBB und der Stadt Liestal das Siegerprojekt aus dem Architekturwettbewerb für das geplante neue Bahnhofgebäude, das Gebäude auf dem Baufeld B und die Umgebung präsentiert. Gewonnen hat den Wettbewerb das Architekturbüro Burkard Meyer Architekten aus Baden.
Bahnhof Jegenstorf 2025 Variante 1 2_Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS_9 17

Zwischenstand Standortentscheid «Bahnhof Jegenstorf 2025»

Zwei Varianten für den Bahnhof Jegenstorf 2025 wurden der Jegenstorfer Bevölkerung im Winter 2017 zur Mitwirkung vorgelegt. Möglichst bis Ende 2018 wollen der Gemeinderat Jegenstorf und der RBS gemeinsam den Entscheid über den Bahnhofstandort treffen. Nach eingehender Prüfung haben sich die Projektpartner für unterschiedliche Favoriten ausgesprochen. Für den definitiven Entscheid bedarf es jedoch noch weiterer konkreter Abklärungen.
GPE Station Hopital_RATP_27 6 16

Implenia gewinnt in Paris Infrastruktur-Grossauftrag

Implenia hat am 27. Juni 2016 den Vertrag für den Bauabschnitt "Lot GC01" im Osten von Paris unterschrieben. Dabei geht es um die Verlängerung der Linie 11 der Régie autonome des transports parisiens (RATP), dem staatlichen Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs von Paris. Der Infrastrukturauftrag ist Teil des Grossprojekts "Grand Paris Express".
Werk Olten Umbau 150 Meter Zuege Visualisierung Grafik_SBB CFF FFS_16 1 17

SBB Werk Olten wird für 150 Meter lange Züge umgebaut

Im SBB Werk Olten sind die Bagger aufgefahren: Es entstehen drei neue 150 Meter lange Revisionsgleise für die Instandhaltung langer Trieb- und Gliederzüge. Zudem werden neue Krananlagen auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern installiert und die Gebäudehülle erneuert. Vorgesehen ist auch eine neue Unterflurhebeanlage – schweizweit ein Novum.
FLIRT_Freiburgische Verkehrsbetriebe Holding TPF

Fahrplanentwurf 2019: Der Regioexpress Bulle – Bern wird Düdingen bedienen

Ab dem 9. Dezember 2018 werden die Züge des Regioexpress Bulle - Bern in Düdingen halten. Dies ist die wichtigste Neuerung des Fahrplanentwurfs 2019. Daneben wird der Halbstundentakt der S1 Bern - Fribourg/Freiburg in die Abendstunden verlängert und an den Wochenenden gibt es ab Freiburg und Bulle ein Nachtbusangebot. Vom neuen Fahrplanentwurf, der vom 28. Mai bis 17. Juni 2018 öffentlich aufgelegt wird, wird namentlich der Sensebezirk profitieren.

X