Kilwangen-Spreitenbach_SBB CFF FFS_23 3 17

Killwangen-Spreitenbach: Dank Modernisierungen bald durchgehend stufenfrei zum Zug

Am 1. März 2018 starten die Bauarbeiten am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach. Reisende profitieren künftig von stufenfreien Zugängen in die Unterführung und durchgehend hindernisfreien Wegen zu den Perrons und den Zügen.
GPE Station Hopital_RATP_27 6 16

Implenia gewinnt in Paris Infrastruktur-Grossauftrag

Implenia hat am 27. Juni 2016 den Vertrag für den Bauabschnitt "Lot GC01" im Osten von Paris unterschrieben. Dabei geht es um die Verlängerung der Linie 11 der Régie autonome des transports parisiens (RATP), dem staatlichen Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs von Paris. Der Infrastrukturauftrag ist Teil des Grossprojekts "Grand Paris Express".
Gottardino Multifunktionsstelle Sedrun_Sandro Hartmeier_3 8 16

Gotthard-Basistunnel im Probebetrieb: Milliarden-Investitionen auf Nord-Süd-Achse auf Kurs

Seit dem 1. Juni 2016 liegt die Verantwortung für den längsten Eisenbahntunnel der Welt in den Händen der SBB. Seit zwei Monaten wird intensiv geprobt, damit am 11. Dezember 2016 Güter- und Personenverkehr von Basel nach Chiasso reibungslos in Betrieb genommen werden können. Am 3. August 2016 reiste SBB CEO Andreas Meyer im Rahmen des Probebetriebs mit einem Gottardino-Zug durch den Gotthard-Basistunnel ins Tessin, um sich vor Ort zu informieren. In Biasca traf er im Erhaltungs- und Interventionszentrum (EIZ) der SBB den Tessiner Staatsrat Norman Gobbi.
SOB-Logo

SOB und Post stoppen das Projekt zur Arealentwicklung beim Bahnhof Einsiedeln

Die gemeinsam von der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) und der Post geplante Überbauung am Bahnhof Einsiedeln wird auf Eis gelegt. Grund dafür sind die Rahmenbedingungen des Bezirks Einsiedeln im Gestaltungsplanverfahren. Betroffen von der Einstellung des Projekts ist auch der vom Bezirk Einsiedeln geplante Busbahnhof.
Bauprojket Wabern Visualisierung 1_BLS_26 4 18

BLS startet Bauarbeiten zum Doppelspurausbau Wabern – Kehrsatz Nord

Am 26. April 2018 haben Vertreter der BLS, des Kantons Bern und der Gemeinde Köniz an einem Spatenstich offiziell die Bauarbeiten für den Doppelspurausbau zwischen Wabern und Kehrsatz Nord und die Modernisierung des Bahnhofs Wabern gestartet.
Limmattalbahn Spreitenbach Furttalstrasse_Architron GmbH Zuerich_21 7 15

Gemeinde Spreitenbach und Limmattalbahn einigen sich

Während des Plangenehmigungsverfahrens der Limmattalbahn reichte die Gemeinde Spreitenbach eine Einsprache zu mehreren Projektpunkten ein. Nun haben sich die beiden Parteien auf einen Vergleich geeinigt. Die gemeinsam gefundenen Lösungen führen zu kleineren Projektanpassungen.
cbt hochtastfahrten ice-s 1_Alptrabsit Gotthard_29 4 20

Testbetrieb im Ceneri-Basistunnel erfolgreich wieder aufgenommen [aktualisiert]

Erfolgreiche Wiederaufnahme des Testbetriebs im Ceneri-Basistunnel: Seit dem 20. April 2020 läuft der Testbetrieb im Ceneri-Basistunnel ...
Tram Bern - Ostermundigen_Kanton Bern_17 3 17

Tram Bern – Ostermundigen: Regierungsrat genehmigt Kredit für den Bau

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat zuhanden des Grossen Rates einen Kredit von rund 102 Millionen Franken für den Bau der neuen Tramlinie zwischen Bern und Ostermundigen bewilligt. Der Grosse Rat wird voraussichtlich in der Junisession 2017 über den Kredit befinden. Der Baubeginn soll bis spätestens 2022 erfolgen.
futur centre TPF de Givisiez_Transports publics fribourgeois Holding TPF_27-8-15

Alle Signale für das zukünftige TPF-Zentrum in Givisiez stehen auf grün

Das Projekt des vereinten Unterhalts- und Betriebszentrums der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) in Givisiez geht nun in die Realisierungsphase. Der Erteilung der Baubewilligung steht nichts mehr im Wege. Der erste Spatenstich ist für Ende Juni vorgesehen. Um dem Baubeginn vorzugreifen, sind die ersten Ausschreibungen im Wert von 45 Millionen Franken am Freitag erschienen. Am 1. Januar 2019 werden 500 Personen an diesem Standort ihren Dienst aufnehmen, der aus vier Bauten mit einer überbauten Nutzfläche von insgesamt 43'000 m2 bestehen wird. Der Kostenvoranschlag für diese Bauarbeiten beläuft sich auf 120 Millionen Franken.
Visualisierung Allmend Rad-Gehweg Luzern Kriens Horw auf ex Zentralbahn-Trassee_Stadt Luzern_15 2 16

Luzern Süd: Vertiefungsgebiet II und Grundkonzept Verkehr

Luzern Süd ist ein gemeindeübergreifendes Stadtgebiet, in dem zahlreiche Entwicklungs- und Bauprojekte geplant und realisiert werden. Horw, Kriens, die Stadt Luzern und der Gemeindeverband LuzernPlus steuern diese Entwicklung gemeinsam. Im Rahmen des Entwicklungskonzepts Luzern Süd sind zwei weitere Meilensteine erreicht: Die Entwicklungsstudie Vertiefungsgebiet II enthält Richtlinien für die Entwicklung des Gebietes rund um den Eichhof, die Luzerner- und die Arsenalstrasse. Das Grundkonzept Verkehr zeigt, wie Siedlung und Verkehr in Luzern Süd aufeinander abgestimmt werden und welche Verkehrsinfrastruktur es braucht, um die Mobilität zu gewährleisten.