Bahnhof Rapperswil: Mit Velo Bahnhofstreppe hinuntergestürzt

Am Sonntag, 13. Juni 2021, gegen 18:30 Uhr, ist es auf dem Bahnhofplatz in Rapperswil-Jona zu einem Selbstunfall eines Velos gekommen. Die 32-jährige Velofahrerin stürzte dabei die Bahnhofsunterführung am Bahnhof Rapperswil herunter. Sie verletzte sich schwer und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital überführt werden.

Die Velofahrerin fuhr mit ihrem Velo auf dem Bahnhofplatz vom Zentrum Rapperswil-Jona in Richtung Pfäffikon SZ. Dabei stürzte sie ohne Dritteinwirkung die mehrere Meter lange Treppe der Bahnhofsunterführung hinunter. Sie verletzte sich dabei schwer und musste nach der Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst mit der Rega ins Spital überführt werden. Am Velo entstand geringer Sachschaden.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo SG
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Die kombinierte Velo-/Fussgängerunterführung am Bahnhof Wil SG ist eine gefährliche Velofalle. Fährt man von der Oberen Bahnhofstrasse, wie es sich gehört auf der rechten Seite, die Rampe hinunter, wird man genau an der Hell-Dunkel-Grenze von drei Treppenstufen überrascht. Ich war zum Glück auf meinem Liegetrike aus Rücksicht auf den Fussgängerverkehr mit weniger als Schrittgeschwindigkeit unterwegs. Zu dem war die Bodenfreiheit meines Liegetricks gross genug, so dass kein Schaden entstand. Aber aufgeregt habe ich mich trotzdem über diese hirnrissige Fehlplanung eines gefährlich unfähigen Schreibtischtäters.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel