Aare Seeland mobil Geschäftsbericht 2020

Drei neue Buslinien wurden in Betrieb genommen und das Refit-Programm im Seeland ist abgeschlossen. Ausserdem setzt die Aare Seeland mobil bei der Beschaffung von Energie auf Wasserkraft und bezieht ausschliesslich erneuerbare und CO2-neutrale Energie aus der Schweiz.

Und auch Corona nimmt auf das Geschäftsjahr 2020 der Aare Seeland mobil Einfluss: Die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung liessen die Nachfrage im Personenverkehr zeitweise um bis zu 60% einbrechen und das Geschäft der touristischen Bereiche der Aare Seeland mobil kam unter den restriktiven Reisebeschränkungen nahezu vollständig zum Erliegen.

Infolge tieferer Betriebserträge und trotz frühzeitig eingeleiteter Sparmassnahmen resultiert für 2020 ein Verlust auf Stufe Gesamtunternehmung von 2,9 Millionen Schweizer Franken.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleASm
  • Schlagwörter
  • ASm
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel