VBZ: Corona wirkt sich auf die Fahrgastzahlen 2020 aus

Nach den Rekordzahlen im Jahr 2019, schlägt sich die Situation rund um das Corona-Virus wenig überraschend auf die Fahrgastzahlen im Jahr 2020 nieder. Tram und Bus in Stadt und Region Zürich wurden mit total 224.6 Millionen Einsteigenden um insgesamt rund ein Drittel weniger gegenüber Vorjahr genutzt.

Das ÖV-Jahr 2020 begann in den Monaten Januar und Februar so, wie das 2019 geendet hatte: Mit einer überdurchschnittlich hohen Zahl an Einsteigerinnen und Einsteigern in Tram und Bus der Stadt Zürich. Nachdem die Nutzung des ÖV im Zuge des Lockdown Mitte März stark eingebrochen war, begann ab Ende April die allmähliche Rückkehr zu einer Art «verhaltener Normalität»: Diese pendelte sich schliesslich ab Juni mit kleineren Schwankungen bei einer Fahrgastfrequenz von rund 60 bis 70 Prozent Einsteigerinnen und Einsteiger gegenüber den Normalwerten ein. Die Zahl entspricht auch dem jährlichen Gesamtdurchschnitt, der bei minus 31.5 Prozent beziehungsweise 224.6 Millionen Einsteigenden (gegenüber 328 Millionen im Jahr 2019) und minus 29 Prozent beziehungsweise 484.3 Millionen Personenkilometern (gegenüber 681.9 Millionen im Jahr 2019) liegt.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleVBZ
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel