Unwetterschäden bei der Dampfbahn Furka-Bergstrecke [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 9. Juli 2021 veröffentlicht.

Die starken Regenfälle der letzten Tage haben auch das Trassee der Dampfbahn Furka-Bergstrecke auf der Walliser Seite in Mitleidenschaft gezogen. Oberhalb Oberwald hatte sich ein ganzer Hang gelöst und rutschte ab. Auf dem Trasse der DFB lagen auf rund 80 Metern Gleis etwa drei Meter Schlamm und Geröll.

Die Gemeinde Oberwald wurde teilweise überschwemmt. Die restliche Strecke der Dampfbahn Furka-Bergstrecke wurde von Spezialisten geprüft, diese haben am Freitagmorgen um 06:00 Uhr mit der Arbeit begonnen.

Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke konnte ihren Betrieb am Freitag vorerst nur auf der Strecke Realp – Furka aufrecht erhalten. Auf diesem Streckenabschnitt waren mehrere Ersatzzüge im Einsatz.

Die DFB fuhr aber schon am Samstag wieder auf dem Teilstück zwischen Realp und Gletsch. Dies wurde am Freitagabend, in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden vor Ort, entschieden.

Wegen Unwetterschäden kein Betrieb am Wochenende
Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) konnte ihren Betrieb am dritten Juli-Wochenende 2021 nicht durchführen. Die heftigen Regenfälle der letzten Tage hatten weitere Schäden an der Strecke angerichtet. Zudem wurden für die Region weitere Unwetter vorausgesagt.

Ein Schlammlawine hatte am Dienstag das Trassee auf der Urner Seite, oberhalb der Station Tiefenbach, auf einer Länge von 50 Metern verschüttet. Auch die Arbeiten zur Beseitigung des Erdrutsches von der Vorwoche oberhalb von Oberwald waren noch nicht abgeschlossen.

Aufgrund dieser Lage hatte die Geschäftsleitung am Mittwoch beschlossen, den Betrieb auf der ganzen Strecke bis und mit Sonntag, 18. Juli 2021 einzustellen. Ab Donnerstag, 22. Juli 2021 wird wieder durchgängig nach regulärem Fahrplan gefahren.
 
– Spendenkonto: CH82 0078 5001 8180 6021 6, Dampfbahn Furka Bergstrecke AG, Postfach 1, 3998 Reckingen. Bei der Zahlung Vermerk «Unwetterschäden 2021» anbringen.

Mehr zum Thema

Der Spur G Blogger >

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleDFB
  • Schlagwörter
  • DFB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Hoffentlich sind die Schäden nicht allzu gross und können rasch behoben werden. Ich wünsche der DFB eine gute Fahrsaison 2021!

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel