Das digitale Fahrgastinformations- und Kommunikationssystem Visiweb trägt wesentlich zum Komfort und zur Sicherheit der Passagiere im öffentlichen Schienenverkehr bei. Solche Systeme gehören heute zum unverzichtbaren Standard bezüglich Fahrgastkomfort und -sicherheit. Visiweb basiert auf digitaler Technologie, ist modular aufgebaut und lässt sich bezüglich Funktionalität und Umfang jederzeit an die unterschiedlichen Anforderungen der Betreiber anpassen.

Das Fahrgastinformationssystem Visiweb versorgt die Passagiere nicht nur mit wichtigen Informationen, sondern es dient auch der Fahrgastsicherheit. Neben einer lückenlosen Videoüberwachung bietet es den Fahrgästen Kommunikationsfunktionen, um bei Bedarf jederzeit Hilfe oder Unterstützung anzufordern.

Passagiersprechstellen für die Fahrgastsicherheit

Visiweb stellt für die Kommunikation Passagiersprechstellen, auch Notsprechstellen genannt, zur Verfügung. Im Fahrgastraum eines Wagens sind in der Regel mehrere Sprechstellen, gut sichtbar beim Ein- und Ausstiegsbereich, eingebaut. Diese ermöglichen eine direkte Vollduplex-Kommunikation in hoher Sprachqualität.

Durch Betätigen der SOS Taste können die Fahrgäste je nach Anforderung des Bahnbetreibers direkt mit dem Lokführer kommunizieren oder über das Mobilfunknetz mit einem Mitarbeitenden in der entfernten Leitstelle oder der Bahnpolizei in Verbindung treten.

Seit Jahren zuverlässig in Betrieb

Als Hersteller von Fahrgastinformationssystemen der ersten Stunde hat Ruf mehrere Flotten bei verschiedenen Schweizer Bahnbetreibern mit Visiweb ESU-Passagiersprechstellen ausgerüstet. Diese waren über 15 Jahre lang zuverlässig in Betrieb. Nun wurde das 2G-Netz (GSM) durch die Telekommunikations-Anbieter im April 2021 endgültig abgeschaltet, womit eine neue Lösung notwendig wurde.

Modernisiert mit zukunftssicherer SIP-Lösung

sgu_Ruf
Die Visiweb SGU (SIP Gateway Unit) von Ruf. / Ruf

Mit dem Einsatz der Visiweb SGU (SIP Gateway Unit) hat Ruf eine zukunftssichere Lösung entwickelt. Der grosse Vorteil ist, dass die bewährten Visiweb Passagiersprechstellen der ersten Generation weiterverwendet werden können, was Kosten spart und die Nachhaltigkeit des Visiweb-Systems unterstreicht.

Die Verwendung der Visiweb SGU und die Implementation des SIP-Standards machen das Akustiksystem der Sprechstellen unabhängig vom aktuellen und von künftigen Mobilfunk-Standards. Die Sprechstellen kommunizieren neu direkt mit der SGU, welche die Anrufe der Sprechstellen entgegennimmt und sie in SIP-Anrufe umwandelt. Diese SIP-Streams werden dann an einen Mobilfunknetz-Router weitergeleitet, der die erforderlichen Voice Gateway Technologien unterstützt.

SGU in 363 Fahrzeugen im Einsatz

Visiweb SGU kommt in insgesamt 363 Fahrzeugen der Bahnbetriebe SBB (Schweizerische Bundesbahnen), SOB (Schweizerische Südostbahn), MGB (Matterhorn Gotthard Bahn), CJ (Chemin de fer du Jura) zum Einsatz. Ein grosser Teil der Fahrzeuge wurde bereits umgerüstet, diese verkehren somit kommunikationstechnisch nach dem neuesten Standard.

Investitionsschutz

Es hat sich gezeigt, dass dank dem modularen Aufbau und der innovativen Technologie des Visiweb Fahrgastinformationssystems auch bewährte, bestehende Komponenten dem fortschreitenden technologischen Wandel angepasst werden können und so Investitionen in Visiweb langfristig geschützt sind.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleRuf
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel