Niederscherli: Verunfalltes Auto blockierte BLS-Gleis

Am Freitagmorgen, 23. Juli 2021 ist in Niederscherli ein Auto mit einem Strommast der Bahn kollidiert und auf den Bahngleisen zum Stillstand gekommen. Der Lenker wurde dabei verletzt. Der Bahnverkehr war mehrere Stunden unterbrochen.

Die Meldung zu einem Verkehrsunfall auf der Schwarzenburgstrasse in Niederscherli (Gemeinde Köniz) ging bei der Kantonspolizei Bern um kurz vor 8:10 Uhr ein. Gemäss jetzigem Kenntnisstand war ein Autolenker von Gasel in Richtung Niederscherli unterwegs gewesen. Kurz vor der Ortseinfahrt geriet das Auto aus noch zu klärenden Gründen von der Strasse ab, überquerte ein Feld sowie die Bahngleise und kollidierte in der Folge mit einem Fahrleitungsmasten der BLS. Das Fahrzeug kam schliesslich auf den Bahngleisen zum Stillstand.

Der Autolenker konnte das Fahrzeug selbständig verlassen. Er wurde beim Unfall verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Während den Bergungsarbeiten mittels Kran war die Bahnstrecke mehrere Stunden unterbrochen.

Neben verschiedenen Spezialdiensten der Kantonspolizei Bern standen ebenfalls die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern sowie Mitarbeitende der BLS im Einsatz.

Ermittlungen zur Klärung der Umstände und des Unfallhergangs wurden aufgenommen.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo BE
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel