Pratteln: SBB startet Bauarbeiten für ESAF 2022-Provisorien

Die SBB baut den Bahnhof Pratteln für das «Eidgenössische Schwing- und Älplerfest Pratteln im Baselbiet (ESAF 2022)» temporär aus. Erste Vorarbeiten laufen seit 7. Juni 2022. Ab 13. Juni erstellt das Bauteam die Provisorien. Ziel ist, dass die Besucherinnen und Besucher sicher und pünktlich mit dem Zug zum Fest und wieder nach Hause kommen.

Das ESAF 2022 findet von 26. bis 28. August 2022 im Gebiet Leimen-Hülften statt. Die Organisatoren rechnen an den drei Tagen mit rund 400’000 Besucherinnen und Besuchern. Offizieller Festbahnhof für die Besucherinnen und Besucher ist der Bahnhof Pratteln.

Die SBB baut deshalb dessen Perronanlage im Auftrag und auf Kosten des Vereins «ESAF 2022 Pratteln im Baselbiet» temporär aus. Dabei verlängert sie die bestehenden drei Perrons provisorisch und erstellt temporäre Zugänge zu allen drei Perrons. Der markanteste provisorische Zugang ist eine Passerelle. Sie führt vom östlichen Ende des verlängerten, mittleren Perrons auf die Zehntenstrasse auf der Bahnhofsüdseite.

Die provisorischen Ausbauten und Anpassungen sind lediglich am Veranstaltungswochenende vom 26. bis 28. August 2022 in Betrieb. Vor und nach dem Festwochenende sind die provisorischen Verlängerungen und Zugänge abgesperrt. Nach dem Fest baut die SBB die Provisorien bis Anfang November 2022 wieder zurück.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleSBB CFF FFS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel