Seon: Trotz Warnlicht abgebogen und vor herannahenden Zug gefahren

Am Donnerstag, 17. September 2020 kam es um 10:10 Uhr in Seon zu einem Verkehrsunfall. Ein weisser Smart beabsichtigte von Lenzburg kommend in Seon den Bahnübergang rechts Richtung Schafisheim abzubiegen. Aus der gleichen Richtung nahte der SBB RABe 520 003 «Emmen». Trotz Warnlicht bog die Smartlenkerin ab und damit direkt vor den herannahenden Zug.

Durch den Aufprall wurde die Fahrzeuglenkerin leicht verletzt und musste in Spitalpflege verbracht werden. Im Zug verletze sich niemand. Die Fahrgäste der Seetalbahn konnten ihre Fahrt nicht weiterführen. Sie mussten den Zug verlassen und sich zu Fuss zum Bahnhof begeben.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten unter Zuhilfnahme der Feuerwehr Seon-Egliswil blieb die Strasse rund 1 Stunde gesperrt. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt und die Schiene und Strassen sind wieder frei.

Text-QuelleKapo AG
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel