Ereignisreiches öV-Jahr: LITRA-Geschäftsbericht 2019/2020 [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 13. September 2020 veröffentlicht.

Nach einem erfolgreichen öV-Jahr 2019 haben wir alle ausserordentliche Monate hinter uns. Die Covid-19-Krise hat den öffentlichen Verkehr massiv getroffen. In der Sondersession Anfang Mai 2020 wurde das Parlament aktiv und überwies eine Motion, die den Bundesrat aufforderte, in Zusammenarbeit mit den Kantonen und den Transportunternehmen eine Vorlage auszuarbeiten, welche die Ertragsausfälle, die durch den massiven Rückgang der Nachfrage zu verzeichnen sind, ausgleichen soll. Der Bundesrat hat daraufhin rasch gehandelt und eine Vorlage zur Kompensation der veranschlagten Ertragsausfälle im Rahmen von 700 Millionen Franken ausgearbeitet und in die Vernehmlassung gegeben. Das Parlament berät die Gesetzesvorlage in der Herbstsession.

Was hat die LITRA im Vereinsjahr 2019/2020 weiter getan, um den öV in der Schweiz zu stärken? Das lesen Sie in unserem Geschäftsbericht.

Wir danken unseren Mitgliedern, unseren Partnern und Vorstandsmitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit und den Einsatz zugunsten eines innovativen und leistungsfähigen Verkehrssystems in der Schweiz.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle befreundeten Organisationen, die Bundesstellen und die Mitglieder des Bundesparlaments für die wertvolle Zusammenarbeit und die Unterstützung unserer Tätigkeit.


Links

Text-QuelleLITRA
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel