Am Donnerstag, 27. Oktober 2022, kurz nach 12 Uhr, ist es beim Bahnhof Uzwil zu einem Unfall mit einem ausfahrenden Zug gekommen. Eine 16-jährige Jugendliche wurde dabei schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Dort erlag sie in der Nacht auf Freitag den Verletzungen. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Eine 16-jährige Jugendliche beabsichtigte den Zug in Richtung St.Gallen zu besteigen. Gemäss jetzigen Erkenntnissen dürfte sie versucht haben die Türen des bereits verschlossenen Zuges mittels Drücken des Knopfs zu öffnen, während sich der Zug in Bewegung setzte. Aus bislang unbekannten Gründen geriet sie dabei zwischen den Perron und den abfahrenden Zug. Dabei wurde sie schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Im Spital verstarb sie in der Nacht auf den Freitag in Folge ihrer schweren Verletzungen.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen war der Rettungsdienst mit einem Notarzt sowie die Transportpolizei vor Ort.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, welche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, in Verbindung zu setzen.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo SG
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel