Zürich: Velofahrerin nach Kollision mit VBZ-Tram schwer verletzt

Am Freitagnachmittag, 2. Oktober 2020, kam es im Kreis 5 in Zürich zur Kollision zwischen einem Tram und einer Velofahrerin. Dabei wurde diese schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war ein Tram 2000 der Linie 4 kurz vor 15:30 Uhr von der Haltestelle Schiffbau herkommend in Richtung Escher-Wyss-Platz unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam es im Bereich Hard-, Josef-, und Schiffbaustrasse zur Kollision mit einer Velofahrerin. Dabei wurde die junge Frau schwer verletzt und musste mit der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist unklar. Zur Abklärung des Unfallhergangs und zur Spurensicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall, kurz vor 15:30 Uhr an der Hardstrasse, unterhalb der Hardbrücke, zwischen der Haltestelle Schiffbau und dem Baumarkt «Jumbo» machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Text-QuelleStapo ZH
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel